Zwischen Panda-Diplomatie und Produktfälschung

Deutschlands wichtigster Handelspartner China

Blick ins Material

Zwischen Panda-Diplomatie und Produktfälschung

Deutschlands wichtigster Handelspartner China

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
32 Seiten (8,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2018)
Fächer:
Sowi/Politik, Wirtschaft
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium, Berufsschule

Bewusst oder unbewusst umgeben sich die Schüler tagtäglich mit nach Deutschland importierten Gütern. Ein sehr großer Anteil dieser Güter stammt aus China – der Hinweis „Made in China“ ist auf vielen Konsumgütern wie z. B. Smartphones, Laptops, Tablets, oder auch Bekleidung und Accessoires zu finden. Diese Unterrichtseinheit lenkt das Augenmerk der Schüler auf die Handelsbeziehung Deutschlands zu China. Die Vorteilhaftigkeit von Freihandel für alle beteiligten Länder wird herausgestellt, doch wird der Blick auch für die problematischen Seiten dieser Handelsbeziehung geschärft.

Zunächst einmal nähern die Lernenden sich dem Thema anhand einer vergleichenden Betrachtung von Deutschland und China. Um über die Konsequenzen bzw. Vor- und Nachteile von Freihandel sprechen zu können, eignen sich die Schüler im Anschluss wichtige Grundbegriffe zum Thema „Außenhandel“, wie z. B. die Definitionen von Import, Export, Handelsbilanzen etc. an. Nach der Betrachtung der zwischen China und Deutschland gehandelten Güter und einem Ausblick auf die zukünftige Entwicklung dieser Handelsbeziehung, beschäftigen sich die Schüler mit den Herausforderungen für den deutsch-chinesischen Handel: Kulturelle Unterschiede erschweren manchmal Verhandlungen – Fragen nach Menschenrechten oder geistigem Eigentum stellen die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder häufig auf die Probe.

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • China als wichtigsten Handelspartner Deutschlands begreifen
  • die Notwendigkeit interkultureller Kompetenz für erfolgreichen internationalen Handel nachvollziehen
  • Grundbegriffe zum Außenhandel verstehen und verwenden können
  • Freihandel und Protektionismus als wirtschaftspolitische Gegenpositionen erkennen und erläutern können
  • langfristige Folgen von Freihandel und Protektionismus bewerten
  • die wichtigsten Güter im Handel zwischen Deutschland und China kennen
  • Herausforderungen in den deutsch-chinesischen Beziehungen erkennen
Ihr Plus:
  • ein Quiz und ein Klausurvorschlag zur Lernerfolgskontrolle

In den Warenkorb

€ 18,64
Material-Nr.: 73162

Empfehlungen zu "Zwischen Panda-Diplomatie und Produktfälschung"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon