Wirtschaftliche Integration in Europa

Motive, Leitbilder und Stufen der Europäischen Integration

Blick ins Material

Wirtschaftliche Integration in Europa

Motive, Leitbilder und Stufen der Europäischen Integration

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
20 Seiten (0,8 MB)
Verlag:
BizziNet
Autor:
Markmann, Monika
Auflage:
2 (2019)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Das aktuelle Brexit-Chaos beschäftigt die EU seit geraumer Zeit. Dass es gar nicht so leicht für die Briten ist, sich aus der Ehe mit der EU zu lösen, zeigt, wie fortgeschritten die Integration innerhalb der EU-Länder eigentlich schon ist. Lange Zeit kannte das Integrationsprojekt EU nur eine Richtung: immer schneller, immer enger. Was mit der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl zwischen sechs Staaten zur Friedenssicherung in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg begann, wuchs im Laufe der Jahrzehnte mit immer höherem Tempo zu einer Organisation von 28 Staaten mit eigener Rechtspersönlichkeit, die 2012 sogar den Friedensnobelpreis erhielt. 19 europäische Staaten bilden eine Wirtschafts- und Währungsunion.

Aktuelle Entwicklungen innerhalb Europas wie beispielsweise der Brexit, rechtspopulistische Tendenzen in einigen Mitgliedsstaaten, die Finanzkrise oder Uneinigkeit in der Migrations- und Flüchtlingsfrage zeigen, dass sich der europäische Integrationsprozess in einem Spannungsfeld vollzieht zwischen nationalen Interessen auf der einen Seite und Einheitsbestrebungen auf der anderen Seite. Das aktuelle Arbeitsblatt thematisiert die Integration Europas, vor allem aus wirtschaftlicher Sicht

Arbeitsblätter: Stufen der Wirtschaftsintegration am Beispiel Europas

Nach dem Zweiten Weltkrieg standen die europäischen Staaten vor der Aufgabe, den Frieden in Europa wieder herzustellen und das harmonische Zusammenleben der Völker auf eine solide Basis zu stellen. Die Zusammenarbeit in wirtschaftlichen Fragen war eine von mehreren Maßnahmen, die der Friedenssicherung in Europa dienen sollte. Alle wirtschaftlichen Zusammenschlüsse benachbarter oder befreundeter Volkswirtschaften haben das Ziel, gemeinsame Vorteile aus der Zusammenarbeit zu wirtschaften. Für die wirtschaftliche Integration unterscheidet man verschiedene Stufen der Wirtschaftsintegration: die Freihandelszone, die Zollunion, den gemeinsamen Markt, die Wirtschafts- und Währungsunion sowie als höchste Stufe die politische Union.

Im Rahmen des Arbeitsblattes vollziehen die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Stufen der Integration am Beispiel der Europäischen Union nach und benennen aktuelle Probleme des Integrationsprozesses.

Schaubilder: Wichtige Ereignisse des europäischen Integrationsprozesses

Von den römischen Verträgen bis zur Flüchtlingskrise in Europa zeigen die drei Schaubilder wichtige Ereignisse der Europäischen Integration.

In den Warenkorb

€ 5,40
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
(Nr. 71896)

Empfehlungen zu "Wirtschaftliche Integration in Europa"

Spinner_big
Spinner_big