Rechnungswesen: Registrierkassenpflicht

Elektronische Buchhaltung

Blick ins Material

Rechnungswesen: Registrierkassenpflicht

Elektronische Buchhaltung

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
21 Seiten (1,3 MB)
Verlag:
Manz Verlag
Autor:
Dobrovits, Ingrid / Brunner, Katharina / Aflenzer, Birgit / Schopf, Christiane
Auflage:
(2018)
Fächer:
Wirtschaft
Klassen:
9-13
Schultyp:
Berufsschule, Gymnasium, Realschule

Seit 2016 sind grundsätzlich alle Betriebe in Österreich verpflichtet, Barumsätze über ein elektronisches Aufzeichnungssystem zu erfassen.

Wann Betriebe ausgenommen sind und welche erleichternden Bedingungen es gibt: Dieser Beitrag gibt Antworten auf alle relevanten Fragen zur Registrierkassenpflicht.

Seit dem 01.01.2016 besteht in Österreich die sogenannte „Registrierkassenpflicht“, die in der BAO (Bundesabgabenordnung §131b) geregelt ist. Diese besagt, dass Betriebe alle Bareinnahmen zum Zwecke der Losungsermittlung mit einer elektronischen Registrierkasse oder einem sonstigen elektronischen Aufzeichnungssystem zu erfassen haben.

Diese Verpflichtung besteht ab einem Jahresumsatz von EUR 15.000,, sofern die Barumsätze die Grenze von EUR 7.500, überschreiten.

Seit dem 01.04.2017 ist die Registrierkasse auch gegen Manipulationen zu schützen und muss gewissen Sicherheitskriterien entsprechen (Registrierkassensicherheitsverordnung).

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Geschäftsbetriebe allerdings von der Registrierkassenpflicht ausgenommen oder es gelten für sie erleichternde Bedingungen. Dieser Beitrag soll helfen sich bei der Registrierkassenpflicht zurecht zu finden und die Frage klären, wann welche Regelung zu beachten ist.

Unterrichtsmaterial:
  • Beitrag inkl. Übung und Lösung Registrierkassenpflicht
  • Registrierkassenpflicht Präsentation (Powerpoint)

In den Warenkorb

€ 19,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 71719

Empfehlungen zu "Rechnungswesen: Registrierkassenpflicht"

Spinner big
Spinner big