Rechnungswesen: Wenn eine*r eine (dienstliche) Reise tut

Rechnungswesen und Unternehmensrechnung - doppelte Buchführung

Blick ins Material

Rechnungswesen: Wenn eine*r eine (dienstliche) Reise tut

Rechnungswesen und Unternehmensrechnung - doppelte Buchführung

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
13 Seiten (1,9 MB)
Verlag:
Manz Verlag
Autor:
Dobrovits, Ingrid
Auflage:
(2018)
Fächer:
Wirtschaft
Klassen:
9-13
Schultyp:
Berufsschule, Gymnasium, Realschule

Manchmal kommt es vor, dass ein Dienstnehmer im Auftrag des Dienstgebers auf Reisen geht. Dem Dienstnehmer werden dann meist die damit verbundenen Mehrkosten vom Dienstgeber ersetzt.

Eine Reise im steuerlichen Sinn ist genau definiert und muss bestimmte Kriterien erfüllen, um als „Dienstreise“ in die Bücher Eingang zu finden. Warum ist das wichtig? Liegt eine Reise im steuerlichen Sinn vor, so können Kostenersätze des Dienstgebers an den Dienstnehmer in einem bestimmten Rahmen steuerfrei ausbezahlt werden.

Für den Dienstnehmer selbst ist es vor allem wichtig zu wissen, welche Kosten der Dienstreise vom Arbeitgeber rückerstattet werden.

Die Abrechnung der Reisekosten wird ausschließlich aus Sicht des Dienstnehmers behandelt. Die Verbuchungen des Dienstgebers werden in diesem Beitrag nicht behandelt. Da aber erfahrungsgemäß die Abrechnung die größere Hürde darstellt, sollte die Verbuchung für die Schüler nach Bearbeitung dieses Beitrags sowie einer Einführung in die VSt keine unüberwindbare Herausforderung mehr darstellen.

Unterrichtsmaterial:
  • Beitrag dienstliche Reise
  • dienstliche Reise Präsentation (PowerPoint)
  • dienstliche Reise Reisekosten Angabe und Lösung (Excel)

In den Warenkorb

€ 14,40
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 71714

Empfehlungen zu "Rechnungswesen: Wenn eine*r eine (dienstliche) Reise tut"