Employer Branding: Die Macht der Arbeitgebermarke

Arbeitgebermarkenbildung - eine neue Form des Marketings

Blick ins Material

Employer Branding: Die Macht der Arbeitgebermarke

Arbeitgebermarkenbildung - eine neue Form des Marketings

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
42 Seiten (1,6 MB)
Verlag:
Manz Verlag
Autor:
Müllauer-Hager, Barbara / Mitterer, Marlene
Auflage:
(2015)
Fächer:
Wirtschaft
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Vor einigen Jahren noch bewarben sich für eine Stelle mehrere Arbeitnehmer/innen und der Arbeitgeber konnte sich den besten Bewerber/die beste Bewerberin aussuchen. Aufgrund des hohen Fachkräftemangels in der Arbeitswelt gibt es nun aber eine Machtverschiebung im Bewerbungsprozess von den Arbeitgebern hin zu den Arbeitnehmer/innen. Mittlerweile können sich die Arbeitnehmer/innen ihren Arbeitgeber „aussuchen“. Daher müssen Arbeitgeber für die Besetzung ihrer Arbeitsplätze „werben“. Dies geschieht mittels Employer Branding.

Ziel von Employer Branding ist es, eine Arbeitgebermarke zu gestalten, um sich am Markt als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Ebenso will man sich von den Mitbewerbern absetzen zu können.

Mithilfe der folgenden Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung zum Thema „Employer Branding“ sollen Schüler/innen die Grundidee einer Employer Brand sowie deren Nutzen aus Sicht der Arbeitgeber und Arbeitnehmer/innen kennenlernen.

Didaktische Tipps und Hinweise:

Die Unterrichtskonzeption gliedert sich in folgende Teile:
  • Teil I: Einstiegsvarianten in das Themenfeld
  • Teil II: Verständnis Employer Branding
  • Teil III: Übung und Sicherung

Wichtig: Die nachfolgend vorgestellten didaktischen Aufgabenstellungen können auch weitgehend unabhängig voneinander eingesetzt werden. Einige Teilbereiche der Aufgabenstellungen eignen sich auch speziell für den Einsatz in Notebook-Klassen.

Unterrichtsmaterial:
  • Beitrag Employer Branding
  • Employer Branding Lösung

In den Warenkorb

€ 19,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 71708

Empfehlungen zu "Employer Branding: Die Macht der Arbeitgebermarke"