Deutsch-türkische Beziehungen - eng verbunden oder doch fremd?

Deutschland und die Türkei – eine wechselvolle Geschichte

Blick ins Material

Deutsch-türkische Beziehungen - eng verbunden oder doch fremd?

Deutschland und die Türkei – eine wechselvolle Geschichte

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
46 Seiten (7,1 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
(2018)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Da Material und Aufgabenstellung für den Unterricht in der Oberstufe hinführend zum Abitur gewählt wurden, soll mit dieser Unterrichtseinheit der quellenkritische und vergleichende Umgang mit unterschiedlichen Text- sowie Bildquellen eingeübt werden. Zugleich besteht das Anliegen, durch die Entscheidung für den thematischen Längsschnitt den Prozesscharakter von Geschichte zu verdeutlichen.

Leitende Gedanken bei der Auswahl der Materialien waren hierbei einerseits, den Schülerinnen und Schülern ausschnitthafte Eindrücke zu einigen ihnen wenig bis gar nicht bekannten Kapiteln der deutsch-osmanischen und deutsch-türkischen Geschichte zu gewähren. Andererseits bieten die Materialien an vielen Stellen die Möglichkeit kontroverser Betrachtung und Diskussionsansätze zur vertiefenden Ausbildung eines historisch-politischen Bewusstseins.

Zudem wurde das Material für einige Stunden so gewählt, dass durch die Methode der arbeitsteiligen Partner- und/oder Gruppenarbeit Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig – für die jeweiligen Zuhörer neue – Arbeitsergebnisse präsentieren können.

Der Aktualitätsbezug des Themas lässt sich explizit in fast jeder Einzelstunde der Reihe herausarbeiten. Spätestens seit Zuspitzung der sogenannten Flüchtlingskrise im Sommer 2015, die bis heute eine Herausforderung für die Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union sowie zwischen der Europäischen Union und der Türkei darstellt, sind auch die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei angespannter denn je. Die Schülerinnen und Schüler können den aktuellen Stand der Beziehungen zum Anlass nehmen, Fragen an den Charakter der Beziehungen in der Vergangenheit zu stellen, um zu überprüfen, wie kompatibel die beiden Reiche und Staaten waren und sein können, wie gefestigt deren Beziehungen waren und sind, um begründet zu spekulieren, was sie auszuhalten in der Lage sein werden.

Dauer: 8 Stunden

Aus dem Inhalt:
  • Osmanisch-deutsche Beziehungen im Zeitalter des Imperialismus
  • Erster Weltkrieg
  • Genozid an den Armeniern
  • Exil in der Türkei
  • Gastarbeiterabkommen
  • Flüchtlingskrise
Kompetenzen:
  • die Rolle des Deutschen Reiches am Völkermord an den Armeniern beurteilen können
  • einschlägige Quellen zu den türkisch-deutschen Beziehungen in ihren historischen Kontext einordnen können

Materialübersicht

  • Stunden 1/2 Man kennt sich – Deutschland und die Türkei
    • Alte Bekannte – Deutschland und die Türkei
    • Bernhard von Bülow berichtet im Reichstag
    • Die Bagdadbahn
    • Die Bagdadbahn – die erste Lokomotive in Bagdad
  • Stunden 3/4 Völkermord und Emigration
    • Ein Diplomat auf Abwegen – Max von Oppenheim
    • Völkermord – die Massaker an den Armeniern
    • Der Völkermord und die deutsche Reichsregierung
    • Steckbrief eines deutschen Emigranten
  • Stunden 5/6 Das deutsch-türkische Gastarbeiterabkommen – gekommen, um zu bleiben?
    • Gastarbeiter braucht das Land
    • Aus einem Zeitzeugengespräch: Selahattin Biner
    • Aus einem Zeitzeugengespräch: Sevim Celebi-Gottschlich
    • Aus einem Zeitzeugengespräch: Cem Gülay
    • Aus einem Zeitzeugengespräch: Semra Pelek
  • Stunden 7/8 Die Türkei – die Auseinandersetzungen um den EU-Beitritt
    • Die Türkei – reif für die EU?
    • Flüchtlinge – Faustpfand strategischer Interessen?
    • Erdogan, der deutsche Michel und die Bundeskanzlerin Merkel
  • Lernerfolgskontrolle
    • Eng verbunden oder doch fremd? – Lernerfolgskontrolle

In den Warenkorb

€ 17,50
Material-Nr.: 70527

Empfehlungen zu "Deutsch-türkische Beziehungen - eng verbunden oder doch fremd?"

Spinner big
Spinner big