Künstler, Kämpfer, Kaufleute - eine neue Allianz der Renaissance entdeckt das Individuum

Grundlegende Fragen in der Philosophie

Blick ins Material

Künstler, Kämpfer, Kaufleute - eine neue Allianz der Renaissance entdeckt das Individuum

Grundlegende Fragen in der Philosophie

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
33 Seiten (2,6 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Kunz, Christoph
Auflage:
(2018)
Fächer:
Ethik, Philosophie
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium

Die Renaissance ist eine Epoche, an der man im Unterricht nicht mehr vorbeikommt. Viele berühmte Künstler, wie Leonardo da Vinci Botticelli, Ghirlandaio, Bellini und Pisanello etc. lebten in dieser und prägten diese Zeit.

Die Entdeckung des Individuums – in Philosophie, Kunst und Politik – in der Renaissance ist eine der wichtigsten Ideen. Diese Unterrichtseinheit stellt diesen Gedanken in den Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens. Die Renaissance ist aber auch eine Epoche, die uns in Teilen fremd ist; sie ist die Zeit der Hexenverfolgungen, der hermetisch-magischen Vorstellungen, der alchemistischen Experimente. Diese Aspekte müssen hier ausgeblendet werden und bleiben einer späteren Thematisierung vorbehalten.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schülerinnen und Schüler
  • prüfen die Sinnhaftigkeit des Aufzeigens von Epochengrenzen mit Blick auf die Renaissance, zeigen die Folgen einer Medienrevolution auf, die in Europa stattfand (exemplarisch Papier, Buchdruck, Brille betreffend),
  • untersuchen Handlungen und Texte von Künstlern und Denkern in arbeitsteiliger Gruppenarbeit (vor allem von Michelangelo, Giordano Bruno und Niccolò Machiavelli) und arbeiten hierbei den Gedanken des Individuums heraus,
  • verstehen die Entdeckung des Individuums und des Individualismus als Kennzeichen der Epoche der Renaissance,
  • reflektieren die Frage, warum die Renaissance in Europa ihren Ausgang nahm.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 70503

Empfehlungen zu "Künstler, Kämpfer, Kaufleute - eine neue Allianz der Renaissance entdeckt das Individuum"