Radfahren - mit oder ohne Helm?

Recht und Gerechtigkeit

Blick ins Material

Radfahren - mit oder ohne Helm?

Recht und Gerechtigkeit

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
15 Seiten (2,9 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Maiwald, Kristina
Auflage:
(2018)
Fächer:
Ethik
Klassen:
5-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schülerinnen und Schüler sollen
  • sich darüber bewusst werden, dass es Berufe, Situationen und Sportarten gibt, bei denen oft ein Helm getragen wird bzw. getragen werden muss,
  • Argumente sammeln, die für und gegen einen Helm beim Fahrradfahren sprechen und selbst Stellung beziehen (warum/wann benutze ich einen oder keinen Helm beim Radeln?),
  • sich mit der Position der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie auseinandersetzen, Informationen über den Schutz des Helms beim Radeln herausarbeiten und ihre Einstellungen im Hinblick darauf überprüfen,
  • sich über die Fahrradkultur unseres Landes bewusst werden (wie viele radeln ohne Helm, es gibt keine Helmpflicht wie in einigen anderen Ländern …),
  • die Einführung einer Helmpflicht für Radfahrer diskutieren und mögliche Vor- und Nachteile kritisch reflektieren,
  • darin bestärkt werden, das Fahrrad als ein für Klima, eigene Gesundheit und Mobilität förderliches Verkehrsmittel zu nutzen und dabei sicher zu fahren und Gefahren zu meiden und
  • Ideen entwickeln, um Orte radfreundlicher und radsicherer zu gestalten.
Didaktisch-methodischer Ablauf
  • 1. Stunde: Alle tragen einen …
  • 2. Stunde: Was spricht für, was spricht gegen den Fahrradhelm?
  • 3. Stunde: Helm auf und keine Diskussion mehr!
  • 4. Stunde: Helmpflicht: (K)eine gute Idee?
  • Differenzierung: Aufgaben zur Wahl

In den Warenkorb

€ 7,50
Material-Nr.: 70445

Empfehlungen zu "Radfahren - mit oder ohne Helm?"