Feedback
Blick ins Material

Von Manipulationen, Falschmeldungen und Trollen

Nachrichten einschätzen und Fake News erkennen

Der Schwerpunkt der Unterrichtseinheit liegt auf dem Erkennen und dem Umgang mit Falschmeldungen. Für einige Materialien benötigen die Schülerinnen und Schüler einen Internetzugang. Die Videos können Sie sie mit ihren Smartphones drehen lassen.

Zunächst erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler anhand eines Fotos und einer selbst erstellten Mindmap eine Definition von „Fake News“. Anschließend lernen sie, woran man Fake News und unseriöse Internetseiten erkennen kann.

In zwei Gruppen betrachten die Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen fiktiven Blickwinkeln ihre Schule. Sie erstellen einen Werbefilm oder einen Werbeflyer, der die Vorzüge ihrer Schule oder ihre Baufälligkeit aufzeigt, um Spendengelder zu sammeln. Alternativ können Sie auch Plakate oder Broschüren erstellen lassen.

Die Lernenden erarbeiten sich anhand eines Textes die Entstehung von Fake News. In einem Abschnitt setzen sie sich mit der Initiative des französischen Präsidenten Macron auseinander, gesetzliche Maßnahmen gegen Falschmeldungen einzuführen.

Ein weiteres Kapitel greift das Thema „Fake News und Wahlen“ auf und geht der Frage nach, ob Fake News die Präsidentschaftswahlen 2016 in den USA beeinflusst haben. Ein anderer Abschnitt ergänzt das Thema um eine weitere Gefahr aus dem Internet: Hackerangriffe. Wenn Sie weniger Zeit zur Verfügung haben, können Sie das Material weglassen oder als Hausaufgabe lesen lassen.

Themen:
  • Die Entstehung und Verbreitung von Fakenews
  • Ziel und Zweck von Falschmeldungen
  • Erkennen von Fake News
  • Gefahren von Falschmeldungen und Hackerangriffen

Ziele: Die Schülerinnen und Schüler setzen sich kritisch mit der Entstehung und Wirkungsweise von Fake News auseinander. Sie erarbeiten sich einen Kriterienkatalog, der ihnen dabei hilft, Falschmeldungen zu erkennen. Sie gehen der Frage nach, was man gegen die Beeinflussung durch Fake News tun kann.

Zeitbedarf: 8 Stunden

Stundenverlauf:
  • Stunden 1–2 Fakt oder Fake? Die Schülerinnen und Schüler wissen, was Fake News sind, und können sie anhand von Kriterien erkennen.
  • Stunden 3–4 Manipulation im Alltag: Die Lernenden kennen verschiedene Arten von Manipulation und werden sich bewusst, wie leicht wir im Alltag manipuliert werden können.
  • Stunden 5–6 Fake News – mehr als nur ein Scherz: Die Schülerinnen und Schüler wissen, wie Fake News entstehen, und kennen ihre verschiedenen Absichten und Folgen.
  • Stunde 7 Angriffe aus dem Internet – lassen wir uns davon beeinflussen? Werden Wahlen durch Fake News beeinflusst? Welche Rolle spielen Hackerangriffe im Cyberspace? Steht uns ein Cyberkrieg bevor? Die Schülerinnen und Schüler wissen, wo sich ein großer Teil der Bevölkerung über aktuelle Nachrichten informiert, und erkennen, dass es neben Fake News noch eine weitere Gefahr aus dem Internet in Form von Hackerangriffen gibt.
  • Stunde 8 Lernkontrolle: ie Schülerinnen und Schüler stellen ihr erworbenes Wissen unter Beweis.
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
24 Seiten (10,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2018)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-10
Schultyp:
Realschule

In den Warenkorb

€ 12,30
(Nr. 70434)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Empfehlungen zu "Von Manipulationen, Falschmeldungen und Trollen"

Spinner_big
Spinner_big