Der Wind im Herbst wird immer lauter - Klanggeschichten in der Grundschule

Herbstklänge musikalisch umsetzen und Lautstärken notieren

Blick ins Material

Der Wind im Herbst wird immer lauter - Klanggeschichten in der Grundschule

Herbstklänge musikalisch umsetzen und Lautstärken notieren

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
20 Seiten (5,6 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2012)
Fächer:
Musik
Klassen:
2-3
Schultyp:
Grundschule

Klanggeschichten sind einfach aufgebaute Geschichten, die von Geräuschen begleitet werden. Eine Person erzählt die Geschichte oder liest sie vor. Weitere Personen spielen an den entsprechenden Stellen passende Klänge ein.

Klanggeschichten sind im Musikunterricht der Grundschule sehr populär. Sie ermöglichen es, die Schülerinnen und Schüler frei arbeiten zu lassen, erlauben kooperative Lernformen, bieten gute Binnendifferenzierungsmöglichkeiten und fördern die musikalische Improvisationsfähigkeit der Kinder. Für die Kinder gewinnen die Geschichten beim Vertonen an Lebendigkeit. Lerninhalte werden tiefer verankert. Deshalb eignen sich Klanggeschichten auch gut für den fächerübergreifenden Unterricht.

Zur Klangerzeugung bieten sich Orff-Instrumente wie Klangstäbe, Rasseln, Trommeln, Glockenspiele oder Schellenringe an. Aber auch Körperinstrumente sind gut geeignet – das heißt, Hände, Füße oder Finger erzeugen den Klang. Auch mit Mund oder Stimme können wir vielfältige Geräusche produzieren. Des Weiteren können auch Alltagsgegenstände einbezogen werden, z. B. Topfdeckel oder Schüsseln. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, deswegen muss im Vorfeld von Klanggeschichten wenig Material von der Lehrkraft zusammengestellt werden.

Die Klanggeschichten in dieser Unterrichtseinheit regen vor allem zum kreativen Umgang mit Phänomenen der Lautstärke an. Die Schüler erzeugen laute, leise, lauter oder leiser werdende Klänge und nehmen dadurch die Lautstärke von Klängen bewusst wahr.

Lernbereiche:
  • Musik aufschreiben
  • Singen und Musizieren
Themen:
  • Klanggeschichten (Herbst)
  • Lautstärke (Dynamik)
Kompetenzen:
  • Naturgeräusche mit einfachen musikalischen Mitteln ausdrücken
  • verschiedene Lautstärken wahrnehmen und umsetzen
  • dynamische Zeichen ablesen und notieren

Dauer: 4 Unterrichtsstunden

Organisatorisches:
  • Planen Sie nach Möglichkeit für jede Stunde einen weiteren Raum zum Üben ein.
  • Sie benötigen eine Auswahl an Orff-Instrumenten.
Inhaltsverzeichnis:
  • Was hörst du im Herbst? – Farbfolie
  • Herbstgeräusche nachahmen
  • Laut und leise – Bild- und Wortkarten
  • Kannst du die Zeichen zuordnen?
  • Noch mehr laute und leise Herbstklänge
  • Ein Geräuschdiktat
  • Kuh und Maus – eine Klanggeschichte
  • Herbsttag – eine Klanggeschichte

In den Warenkorb

€ 13,10
Material-Nr.: 69876

Empfehlungen zu "Der Wind im Herbst wird immer lauter - Klanggeschichten in der Grundschule"

Spinner big d3ce0a40deddd24056985fc295dd90cb618e12947ccb14586200ed04d3ad0196
Spinner big d3ce0a40deddd24056985fc295dd90cb618e12947ccb14586200ed04d3ad0196