Wie hilfreich ist die Hilfe von außen?

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Blick ins Material

Wie hilfreich ist die Hilfe von außen?

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
30 Seiten (13,1 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
(2017)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-10
Schultyp:
Realschule

Die „Entwicklungspolitik“ verlangt wie kaum ein anderes Unterrichtsthema nach Reduktion. Da die Schülerinnen und Schüler mit den Hilfsanstrengungen Prominenter aus den Medien vertraut sind, liegt es nahe, vor allem der Frage nach der Sinnhaftigkeit von Entwicklungshilfe bzw. -zusammenarbeit nachzugehen. Müssen immer mehr Gelder generiert werden oder haben sie gar einen kontraproduktiven Effekt? Dabei steht exemplarisch die deutsche Entwicklungszusammenarbeit im Fokus.

Ein kurzes satirisches Video zum Einstieg, in dem das Verhältnis zwischen westlichen Industriestaaten und sogenannten Entwicklungsländern auf den Kopf gestellt wird, sensibilisiert die Schüler für die Thematik. Welchen Klischees unterliegen wir, wie empfindet ein Hilfsempfänger seine Lage?

In Anlehnung an das Vorbild zur parodistischen Aufarbeitung (wie das Band-Aid-Video „Do They Know it’s Christmas“) konzentriert sich der Videoclip auf das Verhältnis zwischen westlichen Industriestaaten und Afrika. Auch in den weiteren Materialien werden afrikanische Länder als Beispiele für Entwicklungshilfe gegeben – wobei natürlich auch mit vielen Ländern in anderen Kontinenten Entwicklungszusammenarbeit betrieben wird. Lassen Sie Ihre Schüler ggf. nach solchen Beispielen in anderen Ländern recherchieren.

Ein Fragebogen konfrontiert die Lernenden mit dem Begriff „Entwicklungshilfe“ und regt sie dazu an, sich Grundkenntnisse anzueignen und zu einer eigenen Einschätzung hinsichtlich der Fortführung der bisherigen Entwicklungspolitik zu gelangen. Die Fragen werden im Verlauf der Unterrichtsreihe immer detaillierter beantwortet.

Eine zusammenfassende Pro-und-Kontra-Diskussion bildet den Übergang zum Ausblick auf aktuelle politische Maßnahmen, mit denen die Fluchtursachen in Afrika bekämpft werden sollen.

Die Analyse von Karikaturen und Grafiken ergänzt die Textarbeit. Zur Bearbeitung einzelner Aufgaben ist ein Internetzugang erforderlich.

Lernziele: Die Schüler …
  • wissen, was unter „Entwicklungspolitik“ zu verstehen ist;
  • setzen sich mit den Akteuren und Intentionen deutscher Entwicklungspolitik auseinander;
  • analysieren Karikaturen zum Thema „Wirksamkeit von Entwicklungshilfe“;
  • beziehen Stellung zur Frage, ob man die Entwicklungshilfe einstellen sollte;
  • beurteilen gegenwärtige politische Bemühungen, Fluchtbewegungen durch Entwicklungshilfe einzugrenzen.

Dauer:

Stundenverlauf:
  • Stunden 1–2: Einstieg ins Thema „Entwicklungspolitik“
    • Die Schüler machen sich erste Gedanken über den Begriff „Entwicklungshilfe“ und aktivieren ihr vorhandenes Wissen.
  • Stunden 3–5: Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit
    • Die Schüler lernen das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) kennen und erfahren mehr darüber, wer in Deutschland Entwicklungspolitik betreibt.
  • Stunden 6–7: Pro und kontra Entwicklungshilfe
    • Indem sie die Meinung zweier Afrikaner sowie weitere Argumente für und gegen eine Fortsetzung der Entwicklungspolitik kennenlernen, bereiten sich die Lernenden auf eine Pro-und-Kontra-Diskussion vor.
  • Stunde 8: Entwicklungszusammenarbeit und Flucht
    • Die Schüler befassen sich mit der Diskussion um Entwicklungszusammenarbeit und Fluchtursachen.
  • Stunde 9: Lernerfolgskontrolle
    • Die Lernenden stellen ihr erworbenes Wissen unter Beweis, indem sie einzelne Textstellen erläutern und selbst Stellung beziehen.

In den Warenkorb

€ 14,50
Material-Nr.: 69731

Empfehlungen zu "Wie hilfreich ist die Hilfe von außen?"

Spinner big
Spinner big