Plastizität durch Schraffur - Umsetzung einer Porträtfotografie

Die grafischen Mittel Schraffur, Schummern und Lavieren

Blick ins Material

Plastizität durch Schraffur - Umsetzung einer Porträtfotografie

Die grafischen Mittel Schraffur, Schummern und Lavieren

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
15 Seiten (2,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
8-10
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Bei Kindern bleibt die Zeichnung meist auf den Umriss beschränkt. Mit zunehmendem Alter bemühen sich die Schüler verstärkt um eine wirklichkeitsgetreue Abbildung. Spätestens in der Pubertät will der Jugendliche einen dreidimensionalen Körper als solchen auf der zweidimensionalen Fläche darstellen. Scheitert er daran, wird er nicht weiter malen und zeichnen. Deshalb ist es wichtig, den Schülern im Kunstunterricht die Möglichkeiten zu vermitteln, wie die plastischen Eigenschaften von Körpern auf der Ebene vorgetäuscht werden können.

Die plastische Qualität eines Körpers wird durch Licht und Schatten am Objekt bestimmt. Demnach dienen Hell-Dunkel-Werte zur Verstärkung der räumlich-plastischen Wirkung von Umrisszeichnungen. Schattenzonen werden mit den dunkelsten Tonwerten belegt, die der Lichtquelle zugewandten Bereiche werden heller gestaltet.

Die Schraffur ist ein besonders geeignetes grafisches Mittel, um Hell-Dunkel-Werte zu visualisieren.

Die unterschiedliche Dichte der Strichlagen und Kreuzungen ermöglicht eine Vielzahl verschiedener Grauwerte. Neben der Parallel- und Kreuzschraffur gibt es noch zahlreiche Variationsformen. Mit schlangenförmiger Linienführung, mit Zick-Zackgekritzel, mit Hiebkritzeln oder punktförmiger Strukturierung lassen sich verschiedene Graustufen erzielen.

Weitere geeignete Techniken sind ferner das Schummern und das Lavieren. Jeder Zeichner sollte die Möglichkeit haben, seine eigene Handschrift in die Darstellungsweise einzubringen. Außerdem werden die Mittel wechseln mit den Motiven, die es abzubilden gilt.

Lernziele / Kompetenzen:
  • Die Schüler lernen die grafischen Mittel Schraffur, Schummern und Lavieren kennen.
  • Sie erlernen, wie sie mit diesen Techniken eine plastische Wirkung erzielen können, um Körper wirklichkeitsgetreu abzubilden.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Kritzelübung mit Musik und Übung zur Schraffur
  • 2. Schritt: Zeichnerische Umsetzung der fotografischen Vorlage
  • 3. Schritt: Lernzirkel zur Erprobung verschiedener Zeichenmaterialien
  • 4. Schritt: Überarbeitung der mit dem Kopierer vergrößerten Schülerzeichnung mit unterschiedlichen Zeichenmaterialien

In den Warenkorb

€ 7,50
Material-Nr.: 69627

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Plastizität durch Schraffur - Umsetzung einer Porträtfotografie"

Spinner big
Spinner big