Feedback
Blick ins Material

Inklusion im Sportunterricht

Anspruch und Möglichkeiten

Es klingt so einfach: “Niemand wird zurückgelassen” – doch: wie sieht die Wirklichkeit im inklusiven Sportunterricht an unseren Schulen aus?

Im Schulalltag begegnen uns immer mehr Kinder und Jugendliche, die Schwächen im motorischen Bereich aufweisen. Die Schüler einer Klasse/Gruppe bringen höchst unterschiedliche Voraussetzungen mit. Diese Heterogenität bezieht sich auf Körpergröße, Geschlecht, Behinderung, Kondition, Koordination, Grundtätigkeiten, Bewegungserfahrungen usw..

Diese Unterrichtseinheit gibt u.a. Hilfen und zeigt praktische Möglichkeiten auf, z.B.:
  • Differenzierung innerhalb einer Aufgabe (durch unterschiedliche Aufgaben) ermöglichen,
  • Differenzierung innerhalb einer methodischen Übungsreihe,
  • Unterschiedliche Belastungen im konditionellen und koordinativen Bereich setzen,
  • Regeländerungen vornehmen und individuelle Techniken zulassen,
  • Bewegungsaufgaben stellen und soziales Lernen ermöglichen,
  • Materialvariation bei gleichem Lerngegenstand anbieten,
  • Sonderaufgaben bzw. Zusatzaufgaben stellen usw.
Zehn exemplarische Unterrichtsbeispiele Spielformen und Übungsformen …
  • mit Stäben
  • mit und an Kastenteilen
  • mit und an Markierungskegeln
  • mit und an Turnmatten
  • mit akrobatischen Grundübungen
  • mit Rollbrettern
  • mit dem Partner/mit Partnern
  • an Turnbänken und Stützbarren
  • mit kleinen Spielen
  • mit dem Schwungtuch
Theorie/Wissenswertes zum Nachlesen
  • „Eine Schule für alle“: UN-Behindertenrechtskonvention
    • Inklusive Pädagogik
    • Ziele und inklusiver Sportunterricht
  • Bewegung/Sport und kindliche Entwicklung
    • Vielfältige Bewegungsaktivitäten und gemeinsames Lernen/Üben
  • Vielfalt und Heterogenität sind Realität und Normalität im Sportunterricht
    • Der Begriff „behindert“
  • Schüler haben einen individuellen Förderbedarf
  • Grundsätze eines inklusiven Bewegungsangebotes und Sportangebotes für alle
    • Teilhabe aller Schüler am Sportunterricht
    • Bewegungsbeziehungen und mehrperspektivischer Sportunterricht
  • Inklusiver Sportunterricht erfordert ein gutes fachdidaktisches Wissen
  • Angebote ohne Barrieren bereitstellen
  • Überlegungen zur praktischen Umsetzung im „ganz normalen Sportunterricht“
    • Methodische und inhaltliche Modifikationen vornehmen
  • Exemplarische Unterrichtsbeispiele
  • Literatur
ISBN:
978-3-86632-586-9
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
88 Seiten (8,5 MB)
Verlag:
Kohl Verlag
Autor:
Lütgeharm, Rudi
Gewicht:
200 g
Auflage:
(2012)
Fächer:
Sport
Schultyp:
Gymnasium, Grundschule, Hauptschule, Realschule

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 14,99
(Nr. 69168)
€ 18,80 +Versand
(Nr. P-17237)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Empfehlungen zu "Inklusion im Sportunterricht"

Spinner_big
Spinner_big