Azouz Begag "Et tranquille coule le Rhin"

Eine autobiografische Schilderung über die Liebe zur deutschen Sprache und zu Deutschland

Blick ins Material

Azouz Begag "Et tranquille coule le Rhin"

Eine autobiografische Schilderung über die Liebe zur deutschen Sprache und zu Deutschland

  • Abiturthema in:
  • Nordrhein-Westfalen 2023
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
50 Seiten (10,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
(2017)
Fächer:
Französisch
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

Für die meisten Schüler ist es motivierend, die üblichen Unterrichtsmaterialien für eine gewisse Zeit zur Seite zu legen und sich einem authentischen Text zu widmen. Das gilt insbesondere für den autobiografischen Récit von Azouz Begag. Der algerischstämmige Autor beschäftigt sich in seinem autobiografischen Werk Et tranquille coule le Rhin nicht nur mit der Lorelei, sondern vor allem mit dem Deutschen, welches er als erste Fremdsprache gelernt hat. Dabei kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Es geht um interkulturelles und transkulturelles Lernen par excellence. (Oberstufe)

Klassenstufe/Lernjahr: 10. bis 12. Klasse (G8), 11. bis 13. Klasse (G9), (4./5. Lernjahr)

Dauer: 11–13 Unterrichtsstunden (+ LEK)

Bereich:
  • Literatur (récit) France (les relations franco-allemandes, intégration, discrimination)
  • Allemagne
  • Individuum (identité, amour)
Kompetenzen:
  • Sachkompetenz,
  • interkulturelle Kompetenz,
  • Methodenkompetenz
  • sprachlich-funktionale Kompetenz
Die kurze autobiografische Schilderung lässt sich in fünf Teile untergliedern. Die Überschaubarkeit der einzelnen Teile kommt den Lernenden entgegen und ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit dem Text.
  • Teil 1 (p. 55 à p. 57, l. 25): Wahl der 1. Fremdsprache Deutsch, Gründe, Beziehungen / Assoziationen zur deutschen Sprache und zu Deutschland
  • Teil 2 (p. 57, l. 25 à p. 60, l. 19): Erlernen des Deutschen, Lehrmethoden, Fortschritte, Mehrsprachigkeit
  • Teil 3 (p. 60, l. 20 à p. 63, l. 10): Liebe zur Fremdsprachenassistentin Ursula Müller, Steigerung der Motivation
  • Teil 4 (p. 63, l. 11 à p. 65, l. 26): Diskriminierungen
  • Teil 5 (p. 65, l. 27 à p. 68, l. 7): Liebesbeziehung zur Touristin Hildegard Himmelbauer (fin: p. 68, l. 8 à la fin)

Den Originaltext finden Sie u.a. in der Anthologie “Mon premier échange”, Klett 2015, ISBN: 978-3-12-591815-3

In den Warenkorb

€ 19,00
Material-Nr.: 69087

Empfehlungen zu "Azouz Begag "Et tranquille coule le Rhin""

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon