Feedback

Auseinandersetzung mit Individualität in den Porträts von Rembrandt Harmenszoon van Rijn und Marlene Dumas

Porträtmalerei Kunstunterricht Abitur

Blick ins Material

Auseinandersetzung mit Individualität in den Porträts von Rembrandt Harmenszoon van Rijn und Marlene Dumas

Porträtmalerei Kunstunterricht Abitur

  • Abitur Baden-Württemberg 2020
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
36 Seiten (14,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
11-12
Schultyp:
Gymnasium

Denkt man an bildende Kunst, kommt einen sofort die Portraitmalerei / Porträtmalerei in den Sinn.

In der vorliegenden Unterrichtseinheit setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Rembrandt, dem wohl bedeutendsten Porträtisten des Barock, und der zeitgenössischen Porträtmalerei von Marlene Dumas auseinander. Dabei lernen sie, wie unterschiedlich der Blick auf das menschliche Gesicht sein kann und welche verschiedenen Intentionen damit verbunden sein können.

Dauer: 9–10 Doppelstunden

Bereich: Malerei / Farbe

Materialübersicht:
  • Warum faszinieren uns Porträts?
  • Messen von Gesichtsproportionen
  • Rembrandts Ausdrucksstudien
  • Sich selbst besser „erkennen“ – Ausdrucksstudien vom eigenen Gesicht
  • Formen von Einzelporträts
  • Immer neue Sichtweisen: Rembrandts Selbstbildnisse
  • Rembrandts Selbstporträts – Gruppenpuzzle
  • Internetrecherche zu Rembrandts Leben und Werk
  • Leben und Werk Marlene Dumas’
  • Nicht „nur schön“: Marlene Dumas’ Frauenporträts
  • Bildbetrachtung und praktisches Nachvollziehen einer Arbeit Dumas’
  • Serie von Porträts nach Fotovorlagen
  • Rembrandt oder Dumas für eine Ausstellung?
  • Klausur: Rembrandt und Marlene Dumas

In den Warenkorb

€ 20,40
(Nr. 69072)

Empfehlungen zu "Auseinandersetzung mit Individualität in den Porträts von Rembrandt Harmenszoon van Rijn und Marlene Dumas"

Spinner_big
Spinner_big