Feedback
Blick ins Material

Martin Luther und der Beginn der Reformation

Die klärenden und entscheidenden Jahre 1516 -1521

Wie kann der Mensch, der immer wieder Sünden begeht, es schaffen, in das Himmelsreich zu gelangen? Eine Frage, die wir uns nicht mehr stellen? Eine Frage, die Luther sich ständig stellte, die ihn bedrängte – und auf die er schließlich eine Antwort fand, die in der Reformation endete, die Christenheit spaltete und die Unruhe, die um 1500 europaweit zu beobachten war, verstärkte und beförderte.

Der vorliegende Beitrag zeigt, wie das Ringen um ein persönlich-religiöses Problem die ganze damalige Welt erfasste und veränderte.

Kompetenzen:
  • Analysieren und Interpretieren von Quellen der Reformationszeit (Schriftquellen und Bildquellen)
  • Reflexion über existenziell-religiöse Fragen
  • Zusammenschau europaweiter Unruhe- und Protestbewegungen
  • Verständnis der Reformationszeit als Wendezeit, in der sich Fremdes und Modernes begegnen
Inhalt:
  • Martin Luthers Welt
  • Brüche und Durchbrüche
  • Unerhörtes in Worms, um Worms und um Worms herum
  • Konflikte, Verleumdungen und Massaker
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
34 Seiten (10,1 MB)
Verlag:
Raabe Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2017)
Fächer:
Religion, Geschichte
Klassen:
7-8
Schultyp:
Gymnasium

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 12,60
(Nr. 68611)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Aus der Reihe RAAbits Geschichte SEK I/II

Empfehlungen zu "Martin Luther und der Beginn der Reformation"

Ähnliche Materialien: