DaF / DaZ Fortgeschritten: Partizip, Perfekt, Futur I, Tempussystem

Deutsch als Fremdsprache für den fortgeschrittenen Lerner

Blick ins Material

DaF / DaZ Fortgeschritten: Partizip, Perfekt, Futur I, Tempussystem

Deutsch als Fremdsprache für den fortgeschrittenen Lerner

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
359 Seiten (27,1 MB)
Verlag:
Park Körner
Fächer:
DaF/DaZ
Klassen:
7-13
Schultyp:
Gymnasium, Berufsschule, Hauptschule, Realschule

Diese veränderbare Unterrichtseinheit ist für den Deutschunterricht bzw. Grammatikunterricht von Ausländern bestimmt. Hier bestehen große Unterschiede zum Grammatikunterricht von Muttersprachlern. Für den Muttersprachler bedeutet Grammatikunterricht Sortieren und Systematisieren des von ihm schon intuitiv richtig Verwendeten. Er verlässt sich dabei voll und ganz auf sein Sprachgefühl, das er von klein auf entwickelt hat. Ein solches Sprachgefühl hat ein Ausländer nicht. Er muss sich seine Sprachkompetenz erarbeiten. Aus diesem Grund werden in allen Kapiteln andere Schwerpunkte als im Deutschunterricht von Muttersprachlern gesetzt. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, im Ausländerunterricht mit expliziteren, für Muttersprachler simpel erscheinende Regeln zu arbeiten. Gerade dieses Erarbeiten von Regeln ist für Ausländer beim Erlernen der deutschen Sprache von außerordentlicher Wichtigkeit.

Begonnen wird mit der Erarbeitung des Partizip II, daran schließt die Bildung und Anwendung des Perfekts an. Die nächsten Kapitel, widmen sich der Erarbeitung und Anwendung der Tempusform Futur I. Der dritte Teil beginnt mit einer Systematisierung zu den Konjugationsformen der Verben. Die letzten Kapitel systematisieren das Wissen zu den bisher erarbeiteten Tempusformen. Außerdem werden das Plusquamperfekt sowie das Futur II mit anspruchsvollerem Wortmaterial erarbeitet.

Inhalt:
  • Erarbeitung des Partizips II
  • Bildung und Anwendung des Perfekts
  • Systematisierung der bisher erarbeiteten Tempusformen (Präsens, Präteritum, Partizip und Perfekt)
  • Erarbeitung des Plusquamperfekts
  • Erarbeitung des Futur I
  • Erarbeitung des Futur II

In den Warenkorb

€ 29,90
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 68225
enthält 3 Einzelmaterialien im Gesamtwert von 33,97 Euro!

Sie können das Material auch in folgenden 3 Einzelteilen beziehen:

Klicken Sie auf einen Titel, um die Beschreibung anzuzeigen.
Typ Nr Titel Seiten Preis
68227 Daf/DaZ für Fortgeschrittene: Die Tempusform Futur I

Diese Einheit ist für den Deutsch- bzw. Grammatikunterricht von Ausländern bestimmt. Hier bestehen große Unterschiede zum Grammatikunterricht von Muttersprachlern. Für den Muttersprachler bedeutet Grammatikunterricht Sortieren und Systematisieren des von ihm schon intuitiv richtig Verwendetem. Er verlässt sich dabei voll und ganz auf sein Sprachgefühl, das er von klein auf entwickelt hat. Ein solches Sprachgefühl hat ein Ausländer nicht. Er muss sich seine Sprachkompetenz erarbeiten. Aus diesem Grund werden in allen Kapiteln andere Schwerpunkte als im Deutschunterricht von Muttersprachlern gesetzt. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, im Ausländerunterricht mit expliziteren, für Muttersprachler simpel erscheinende Regeln zu arbeiten. Gerade dieses Erarbeiten von Regeln ist für Ausländer beim Erlernen der deutschen Sprache von außerordentlicher Wichtigkeit.

Diesem Anspruch stellt sich diese Einheit. Es wird hier ganz speziell die Tempusform Futur I betrachtet. Dabei wird innerhalb dieser Kapitel auch nur auf die notwendigsten grammatischen Termini zurückgegriffen. Die Lernenden sollen mit der Sprache umgehen können, sie aber nicht bis ins kleinste Detail grammatisch analysieren. Zu viele Fachtermini behindern den Sprachgebrauch.

Diese Übungseinheit besteht aus sieben Kapiteln, die sich einschließlich der Erarbeitung und Anwendung der Tempusform Futur I widmen. Dazu steht eine Vielzahl von unterschiedlichen Übungsaufgaben zur Verfügung.

Jede Lerneinheit setzt sich aus den Arbeits- und Lösungsblättern zusammen. Ebenso gehört ein Hinweisblatt dazu, in dem Anmerkungen zu den einzelnen Übungen gegeben werden, die aber keine didaktische Analyse darstellen sollen.

Die Lernabschnitte sind ähnlich aufgebaut. Am Anfang steht immer eine Regeleinführung. Sie geschieht meist auf induktivem Weg. Aus den Einführungssätzen ist gemeinsam mit den Schülern die Regel zu entwickeln. In den weiterführenden Übungen werden kurzschrittig einzelne Aspekte dieser grammatischen Kategorie herausgegriffen, wobei zwischen der ersten und der letzten Übung eine Niveausteigerung erfolgt. Alle Übungen bzw. Übungssequenzen sind in einem einfachen Kontext geschrieben, so dass durch evtl. Nichtverstehen einzelner Wörter oder Wortgruppen, das Erfassen des grammatischen Anliegens nicht gestört wird. Sollten trotzdem einmal Verständnisschwierigkeiten auftreten, ist es notwendig, vor der eigentlichen grammatischen Aufgabe, Verständnisprobleme aus dem Weg zu räumen. Der Lehrer sollte dabei seine Schüler unterstützen. Die Übungen sind auch sehr übersichtlich gestaltet, so dass sie gerade für Anfänger gut les- und erfassbar sind.

Alle Übungen sind sehr umfangreich. Manches Übungsniveau wird auch für mehrere Aufgaben beibehalten. Hier sollen Sprachmechanismen automatisiert werden, um die Grundlage für das Verstehen und Verständigen in einer Fremdsprache zu legen. Gerade diese Übungsphasen sollten nicht unterschätzt werden. Sie bringen Sicherheit im Umgang mit der Sprache und helfen, die fremde Sprache Schritt für Schritt zu erschließen.

In vielen Lehrwerken kommen diese Übungsteile zu kurz oder entsprechen nicht dem Leistungsniveau der Schüler. Das bedeutet dann, der Lehrer muss Zusatzmaterial zur Verfügung stellen, was natürlich einen großen Zeitaufwand mit sich bringt. Diese Einheit versucht, genau diese Lücke zu schließen und ausreichend Übungen anzubieten. Sie orientiert sich in ihrem Wortschatz und in der Auswahl grammatischer Aspekte an den einschlägigen Lehrwerken, erhebt aber hinsichtlich einer didaktischen Reduktion nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Durch komplikationsloses Austauschen und Verändern der lexikalischen Einheiten lassen sich die Übungen leicht an das jeweilige Leistungsniveau der Schüler anpassen und erleichtern dem Lehrer die Arbeit bezüglich seiner Unterrichtsvorbereitung.

103 ab € 9,99
68228 Daf/DaZ für Fortgeschrittene: Die Tempusform Perfekt

In dieser veränderbaren Unterrichtseinheit wird ganz speziell die Tempusform Perfekt betrachtet. Es wird innerhalb dieser Kapitel auch nur auf die notwendigsten grammatischen Termini zurückgegriffen. Die Lernenden sollen mit der Sprache umgehen können, sie aber nicht bis ins kleinste Detail grammatisch analysieren. Zu viele Fachtermini behindern den Sprachgebrauch.

Diese Übungseinheit ist in zwei Lernabschnitte geteilt. Begonnen wird mit der Erarbeitung des Partizip II (Lerneinheit 1 bis 5).

Lernabschnitt zwei (Lerneinheit 6 bis 10) widmet sich der Bildung und Anwendung des Perfekt.

Jede Lerneinheit setzt sich aus den Arbeits- und Lösungsblättern zusammen. Ebenso gehört ein Hinweisblatt dazu, in dem Anmerkungen zu den einzelnen Übungen gegeben werden, die aber keine didaktische Analyse darstellen sollen.

194 ab € 11,99
68229 DaF/DaZ für Fortgeschrittene: Das gesamte Tempussystem

In der bveränderbaren Unterrichtseinheit wird das Tempussystem zusammengefasst und systematisiert. Dabei wird innerhalb dieser Kapitel auch nur auf die notwendigsten grammatischen Termini zurückgegriffen. Die Lernenden sollen mit der Sprache umgehen können, sie aber nicht bis ins kleinste Detail grammatisch analysieren. Zu viele Fachtermini behindern den Sprachgebrauch.

Diese Übungseinheit ist in zwei Lernabschnitte geteilt. Begonnen wird mit einer Systematisierung zu den Konjugationsformen der Verben. Die Lernern sollen noch einmal die drei Konjugationen unterscheiden (Lerneinheit 1).

Lernabschnitt zwei (Lerneinheit 2 bis 6) systematisiert zum einen das Wissen zu den bisher erarbeiteten Tempusformen (Präsens, Präteritum, Perfekt und Futur I). Gleichzeitig wird für leistungsstarke Schüler eine Progression der Anforderungen vorgeschlagen, in dem die Tempusformen Plusquamperfekt und Futur II erarbeitet werden. Auch hier wurde dann mit anspruchsvollerem Wortmaterial gearbeitet.

Jede Lerneinheit setzt sich aus den Arbeits- und Lösungsblättern zusammen. Ebenso gehört ein Hinweisblatt dazu, in dem Anmerkungen zu den einzelnen Übungen gegeben werden, die aber keine didaktische Analyse darstellen sollen.

Die Lernabschnitte sind ähnlich aufgebaut. Am Anfang steht immer eine Regeleinführung. Sie geschieht meist auf induktivem Weg. Aus den Einführungssätzen ist gemeinsam mit den Schülern die Regel zu entwickeln. In den weiterführenden Übungen werden kurzschrittig einzelne Aspekte dieser grammatischen Kategorie herausgegriffen, wobei zwischen der ersten und der letzten Übung eine Niveausteigerung erfolgt. Alle Übungen bzw. Übungssequenzen sind in einem einfachen Kontext geschrieben, so dass durch evtl. Nichtverstehen einzelner Wörter oder Wortgruppen, das Erfassen des grammatischen Anliegens nicht gestört wird. Sollten trotzdem einmal Verständnisschwierigkeiten auftreten, ist es notwendig, vor der eigentlichen grammatischen Aufgabe, Verständnisprobleme aus dem Weg zu räumen. Der Lehrer sollte dabei seine Schüler unterstützen. Die Übungen sind auch sehr übersichtlich gestaltet, so dass sie gerade für Anfänger gut les- und erfassbar sind.

Alle Übungen sind sehr umfangreich. Manches Übungsniveau wird auch für mehrere Aufgaben beibehalten. Hier sollen Sprachmechanismen automatisiert werden, um die Grundlage für das Verstehen und Verständigen in einer Fremdsprache zu legen. Gerade diese Übungsphasen sollten nicht unterschätzt werden. Sie bringen Sicherheit im Umgang mit der Sprache und helfen, die fremde Sprache Schritt für Schritt zu erschließen.

167 ab € 11,99

Empfehlungen zu "DaF / DaZ Fortgeschritten: Partizip, Perfekt, Futur I, Tempussystem"

Spinner big
Spinner big