Feedback

Küchenlithografie

Drucken mit Alufolie und Cola

Blick ins Material

Küchenlithografie

Drucken mit Alufolie und Cola

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
12 Seiten (5,3 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2017)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

In dieser Unterrichtseinheit drucken die Schülerinnen und Schüler mithilfe von Alufolie und Cola. Die Cola-Lithografie ist eine verhältnismäßig einfache und schultaugliche Variante der klassischen Lithografie. Sie ermöglicht den Lernenden Zugang zum Flachdruckverfahren und vermittelt das Verständnis für die kulturhistorisch bedeutende Technik des Reproduzierens.

Die Einheit gliedert sich in zwei Abschnitte: Zunächst wird die Drucktechnik eingeführt und erprobt. Im zweiten Teil gestalten die Lernenden eine Postkarte mit Motiven aus ihrem Wohnort. Dabei lernen sie, mehrschrittige Druckprozesse zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

Dauer: etwa 2–3 Doppelstunden

Bereich: Grafik (Druckgrafik)

Materialliste:
  • Acrylglasplatten (DIN A5, ggf. DIN A4)
  • Alufolie, Kreppband
  • Lithokreide, Lithostifte (verschiedene Härtegrade), ggf. Seife
  • Lithotusche, Pinsel, ggf. Fön
  • Cola (kann auch eine preiswerte sein)
  • Salatöl
  • 2 Schwämme
  • 2 Schalen (größer als die Platten)
  • Tiefdruckfarben
  • Glasplatte und Walze für jede Farbe
  • Papier DIN A4
  • Tiefdruckpresse (es reicht auch eine kleine mobile Druckpresse aus), wenn vorhanden. Alternative: Kochlöffel oder Falzbein
  • Trockenmöglicheit für die Drucke

In den Warenkorb

€ 6,00
(Nr. 67834)

Empfehlungen zu "Küchenlithografie"

Ähnliche Materialien: