Tod: So nah und doch so fern

Alter – Sterben – Tod

Blick ins Material

Tod: So nah und doch so fern

Alter – Sterben – Tod

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
21 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Fächer:
Ethik
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Das Thema “Tod” fordert besondere Behutsamkeit. Es ist damit zu rechnen, dass Schüler z.B. durch Todesfälle in der Familie schon schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben, die sie nur ungern mitteilen oder die sie gar in ihrer Mitarbeit hemmen. Für die Auswahl der Stundenthemen und die Form der Auseinandersetzung sollte die persönliche Lebenswelt der Schüler- die oft in ihrer Komplexität nicht bekannt ist – berücksichtigt werden.

In dieser Unterrichtseinheit sollen die SchülerInnen ihre Gefühle und Gedanken zum Thema Tod austauschen und darüber nachdenken, warum diese Unabänderlichkeit in unserer Gesellschaft oft verdrängt und meist nur durch mediale Distanz präsent wird. Sie werden anhand verschiedener philosophischer und poetischer Texte unterschiedliche Einstellungen zum Tod (von Angst bis relativer Gelassenheit) kennen lernen und eigene Ängste und deren Motive kritisch reflektieren. Auch sollen sie sich mit Aspekten des Todes in verschiedenen Kulturen (Bestattung, Beileid, Todesanzeigen, mythische Jenseitsvorstellungen) durch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren auseinander setzen. Abschließend werden sie sich in die Situation von Trauernden hineinversetzen und über Formen der Bewältigung dieser schmerzhaften Erfahrung nachdenken sowie die Institution der Trauerbegleitung als eine Möglichkeit der Unterstützung kennen lernen.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler sollen
  • ihre Gefühle und Gedanken zum Thema Tod austauschen und darüber nachdenken, warum diese Unabänderlichkeit in unserer Gesellschaft oft verdrängt und meist nur durch mediale Distanz präsent wird
  • anhand verschiedener philosophischer und poetischer Texte unterschiedliche Einstellungen zum Tod (von Angst bis relativer Gelassenheit) kennen lernen und eigene Ängste und deren Motive kritisch reflektieren
  • sich mit Aspekten des Todes in verschiedenen Kulturen (Bestattung, Beileid, Todesanzeigen, mythische Jenseitsvorstellungen) durch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren auseinander setzen
  • sich in die Situation von Trauernden hineinversetzen und über Formen der Bewältigung dieser schmerzhaften Erfahrung nachdenken sowie die Institution der Trauerbegleitung als eine Möglichkeit der Unterstützung kennen lernen.
Stundenverlaufsübersicht:
  • 1. Stunde: Wer denkt denn schon an den Tod?
  • 2. Stunde: Die vielen Gesichter des Todes
  • 3. und 4. Stunde: Angst vor dem Tod?
  • 5. Stunde: Der Tag, als Marcel starb
  • 6. Stunde: Trauer und Trost (Peter Härtling)
  • 7. Stunde: Trauerbegleitung: Du bist nicht allein mit deinem Schmerz
  • 8. und 9. Stunde:Umgang mit dem Tod: Todesanzeigen, Beileidskarten, Bestattungen
  • 10. Stunde: Tod … und was kommt danach?
  • 11. und 12. Stunde: Rendezvous mit dem Jenseits: Nahtoderlebnisse

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 67789

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Tod: So nah und doch so fern"

Spinner big
Spinner big