Die soziale Dimension des christlichen Glaubens

Kirche als Anwalt des Menschen

Blick ins Material

Die soziale Dimension des christlichen Glaubens

Kirche als Anwalt des Menschen

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
34 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2009)
Fächer:
Religion
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Zunächst sollen die Schüler dafür sensibilisiert werden, dass der Glaube sich nicht nur auf religiöse Inhalte bezieht, sondern auch eine soziale Praxis ist. Da sich die christlichen Kirchen als zivilgesellschaftliche Akteurinnen verstehen, soll anhand konkreter Beispiele das gesellschaftliche Engagement der Kirchen (und ggf. auch anderer Religionsgemeinschaften) betrachtet werden.

Das didaktische Mittel hierzu soll eine Durchsicht durch die Tagespresse und das Anfertigen einer Collage sein.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler sollen
  • nachvollziehen können, inwiefern soziales Engagement, Einsatz für Benachteilige und die Forderung nach sowie Mitwirkung an gerechten Gesellschaftsstrukturen integraler Bestandteil des christlichen Glaubens sind
  • die wichtigsten biblischen Grundlagen für die soziale Dimension des Glaubens kennenlernen
  • Grundzüge des christlichen Menschenbildes mit konkreten sozialen Herausforderungen (z.B. Arbeitslosigkeit) konfrontieren können
  • wichtige Etappen und Grundlinien der kirchlichen Soziallehre kennen.

In den Warenkorb

€ 8,75
statt  € 12,50
(inkl. 30 % Rabatt)
Material-Nr.: 67716

Empfehlungen zu "Die soziale Dimension des christlichen Glaubens"

Spinner big
Spinner big