Feedback
Blick ins Material

Vogelfütterung im Winter

Wir organisieren ein Umweltprojekt an unserer Schule

Viele Menschen füttern jedes Jahr im Winter die Vögel, auch wenn die Fütterung biologisch umstritten ist. Doch welche Argumente sprechen eigentlich für die Fütterung der Vögel und welche dagegen?

Dieser Frage gehen Ihre Schüler in einem Stationenlernen nach. Dabei lernen sie die Fütterungsproblematik zu beurteilen und entwickeln Regeln zur sachgerechten Fütterung. An einem Projekttag setzt Ihre Klasse dann das erworbene Wissen in die Praxis um, stellt eigenes Vogelfutter her und richtet Futterplätze auf dem Schulgelände ein.

Dauer: 8 Stunden und ca. 2 Doppelstunden für die Projektarbeit

Kompetenzen: Die Schüler …
  • können die Bedürfnisse verschiedener Vogelarten im Winter beschreiben.
  • sind in der Lage, den Zusammenhang zwischen der Schnabelform und dem Futterverhalten zu erklären.
  • kommunizieren das erworbene Wissen in Form einer Informationsbroschüre (und eines Ausstellungstisches) adressatengemäß.
Aus dem Inhalt:
  • Was machen verschiedene Vogelarten im Winter?
  • Was sollte man bei der Winterfütterung von Vögeln beachten?
  • Wie lässt sich Vogelfutter selbst herstellen?
  • Wie können wir eine eigene Futterstelle bauen?
Typ:
Stationenlernen / Lernzirkel
Umfang:
30 Seiten (8,5 MB)
Verlag:
Raabe Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Biologie, Naturwissenschaft
Klassen:
5-6
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 14,60
(Nr. 67656)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Aus der Reihe RAAbits Naturwissenschaften, Sekundarstufe I

Empfehlungen zu "Vogelfütterung im Winter"

Spinner_big
Spinner_big