Der alltägliche Irrsinn - Private Schusswaffen in den USA

Waffen-Kultur in den Vereinigten Staaten von Amerika

Blick ins Material

Der alltägliche Irrsinn - Private Schusswaffen in den USA

Waffen-Kultur in den Vereinigten Staaten von Amerika

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
27 Seiten (1,1 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Sinz, Wolfgang
Auflage:
(2016)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule
Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler sollen
  • Statistiken analysieren, die die Zahl der US-Todesopfer in Kriegen mit jenen durch privaten Schusswaffengebrauch in den USA vergleichen
  • sich über das Ausmaß des Schusswaffengebrauchs in den USA informieren
  • sich mit verschiedenen Reaktionen auf die zunehmende Waffengewalt in den USA auseinandersetzen
  • Donald Trumps Thesen zum Waffenrecht kritisch diskutieren
  • die Eigenheiten des amerikanischen Waffenrechts kennenlernen
  • den Streit um eine Verschärfung des amerikanischen Waffenrechts nach dem Massaker von Orlando nachvollziehen können
  • um die von Barack Obama erlassenen Gesetzesänderungen wissen
  • erkennen, dass nach den Terroranschlägen und den Vorkommnissen in der Silvesternacht 2015 auf 2016 auch in Deutschland immer mehr Bürger Angst um die eigene Sicherheit haben.
Unterrichtsschritte in Kürze:
  • Kriegsgefallene und Tote durch Schusswaffen im Inland – ein Vergleich
  • Reaktionen auf die zunehmende Gewalt in den USA
  • Das Massaker von Orlando und die Folgen

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 67359

Empfehlungen zu "Der alltägliche Irrsinn - Private Schusswaffen in den USA"

Spinner big
Spinner big