Wir stellen ein Kugellabyrinth her

Technisches Freihandzeichnen - fachgerechte Arbeitstechniken

Blick ins Material

Wir stellen ein Kugellabyrinth her

Technisches Freihandzeichnen - fachgerechte Arbeitstechniken

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
27 Seiten (1,9 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Ziebell, Binia / Ziebell, Michael
Auflage:
(2016)
Fächer:
Kunst/Werken, AWT
Klassen:
7-10
Schultyp:
Realschule, Gymnasium, Hauptschule

Um die Schüler aufs selbstständige Arbeiten vorzubereiten, müssen sie verschiedene grundlegende Arbeitstechniken an die Hand bekommen.

Daher stellt das Schulen von fachgerechten Arbeitstechniken eine zentrale Rolle im Technikunterricht dar. Eine schnelle und zielführende Möglichkeit, Arbeitstechniken richtig zu vermitteln, ist eine Lehrerdemonstration. Diese Lehrerdemonstration findet bei dem Werkstück durch das Einführen des fachgerechten Ablängen Anwendung. Danach muss ein Wiederholen und Einüben zur Festigung stattfinden, denn auf diese Arbeitstechnik greift der Schüler in folgenden Sequenzen sowie in den nächsten Schuljahren selbstständig beim Anfertigen weiterer Werkstücke zurück.

Eine andere wichtige Grundlage für das spätere Arbeiten ist das selbstständige Planen und Entwickeln eines Werkstücks mittels Skizzen. Der Aufbau des Labyrinths bildet hier eine gute Möglichkeit, denn dabei wird dem Schülern der sinnvolle, nötige und nützliche Einsatz einer Skizze aufzeigt.

Von Vorteil ist es, wenn die Schüler bereits das Bohren mit der Ständerbohrmaschine beherrschen. Für die Lehrer- und Schülerdemonstrationen ist ein freistehender Gruppentisch ratsam.

Falls die Gruppe oder der einzelne Schüler sehr leistungsstark ist, können zu den normalen Laby-rinthwänden und Falllöchern noch weitere Hindernisse ergänzt werden, zum Beispiel durch das Einbauen von abgelängten Dreikantprofilleisten, Rundstäben oder Ähnlichem.

Das Arbeitsblatt enthält eine Zusatzaufgabe, die freiwillig von den Schülern erledigt werden kann. Dadurch können sie sich einen Zusatzpunkt verdienen. Für die Benotung ist ein Bewertungsschema beigelegt.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schüler stellen anhand eines Modells ein Kugellabyrinth her
  • Sie verwenden das Skizzieren als Planungs- und Gestaltungsgrundlage
  • Sie entwickeln ihren eigenen Labyrinthverlauf inclusive Falllöcher
  • Sie erlernen das fachgerechte Ablängen von Holzleisten
  • Sie wenden das Beizen von Holz zur farblichen Gestaltung der Oberfläche an
  • Sie greifen auf Vorwissen zum Leimen und Bohren zurück
  • Sie prüfen und bewerten die Werkstücke hinsichtlich ihrer Funktion
  • Sie üben sich in der Fremd- und Selbsteinschätzung als Feedbackfunktion.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Die „Wege“ durchs Labyrinth skizzieren und den ersten Rahmen herstellen
  • 2. Schritt: Den zweiten Rahmen herstellen und ein Raster skizzieren
  • 3. Schritt: Planen der Labyrinthwände und Bauen des Labyrinths
  • 4. Schritt: Herstellen und Beizen der Labyrinthwände
  • 5. Schritt: Aufleimen der Labyrinthwände – Planen und Bohren der Falllöcher – Herstellen des Deckels
  • 6. Schritt: Das Spiel zusammenbauen und testen

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 67355

Empfehlungen zu "Wir stellen ein Kugellabyrinth her"

Spinner big
Spinner big