Juli Zeh: Corpus Delicti - ein Prozess

Ein Zukunftsroman für die Oberstufe

Blick ins Material

Juli Zeh: Corpus Delicti - ein Prozess

Ein Zukunftsroman für die Oberstufe

  • Abitur Hessen 2022
  • Abitur Niedersachsen 2023
Typ:
Interpretation
Umfang:
156 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
C. Bange
Autor:
Möbius, Thomas
Auflage:
(2016)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Nicht zuletzt seit den Aufdeckungen des Whistleblowers Edward Snowden gewinnt die Debatte um staatliche Überwachung an ungeahnter neuer Dynamik. Welche Konsequenzen aus einem Ungleichgewicht zwischen Freiheit und Sicherheit resultieren können, diskutiert Juli Zehs Parabel “Corpus Delicti” – ein vielschichtiger Roman, der das Innenleben einer an an Büchners “Dantons Tod” und Thomas Hobbes’ “Leviathan” gleichermaßen angelehnten Tugenddiktatur. Begleitet von aktuellen Diskursen zur Transparenz- und Kontrollkultur im digitalen 21. Jahrhundert, strebt das hiesige Themenheft eine enge Verknüpfung von literarischer Ästhetik mit neueren Gesellschaftsentwicklungen an, wobei Zehs Blick auf das Hier und Heute stets in unterschiedlichen Tradtionslinien verortet wird. Welche Legitimation hat indivuelle Autonomie gegenüber sozialen Normen? Wie weit darf Überwachung gehen? Welche Grenzen muss eine politische Ordnung einhalten? Und welche Mittel sind gerechtfertigt, um gegen Autoritäten Widerstand zu leisten? Im Spiegel der Geschichte um die Oppositionelle Mia Holl, die sich vom Opfer zur Kämpferin wandelt, werden diese und andere ethische Grundsatzfragen im Zentrum der Themenkapitel stehen und die Schüler zum vertiefenden Weiterdenken anregen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen mit Juli Zehs “Corpus Delicti einen gesellschaftskritischen Roman kennen.”
  • Sie deuten diesen anhand von Kriterien als Zukunftsroman.
  • Sie nehmen die unterschiedlichen politischen und gesellschaftsbezogenen Dimensionen des Romans wahr.
  • Sie setzen sich mit dem philosophischen Hintergrund auseinander.
  • Sie interpretieren die literarisch dargestellte Macht der Medien und vergleichen diese mit der aktuellen Situation in Deutschland.
  • Sie analysieren die Erzählperspektive und setzen sich mit den wichtigen Figuren und deren Bedeutung auseinander, dabei charakterisieren Mia Holl als stilisierte Ikone des Widerstandes.
  • Sie erkennen an der dargestellten Gesundheitsideologie, wie staatliche Fürsorgepflichten und individuelle Freiheitsansprüche in Konflikt geraten können.

In den Warenkorb

€ 7,99
Material-Nr.: 67126

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Juli Zeh: Corpus Delicti - ein Prozess"

Spinner big
Spinner big