Sterbehilfe: pro und contra

Leben und Tod - Arbeitsmaterialien Sekundarstufe zum Download

Blick ins Material

Sterbehilfe: pro und contra

Leben und Tod - Arbeitsmaterialien Sekundarstufe zum Download

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
28 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Keck, Dagmar
Auflage:
(2015)
Fächer:
Religion, Ethik
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

In Deutschland ist aktive Sterbehilfe tabu – zu wach ist noch die Erinnerung an die NS-Euthanasie im Dritten Reich. Dennoch wird immer lauter nachgedacht, wie man verhindern kann, dass Patienten bis zum natürlichen Lebensende unerträgliche Schmerzen aushalten müssen. Darf man das Leiden von unheilbar Kranken verkürzen? Darf man leidensmüden Menschen gar dabei helfen, sich das Leben zu nehmen?

Auf der Basis eines aktuellen Zeitungsartikels führen die Schüler eine erste Diskussion zum Thema. Die Stellungnahmen der Kirchen zu den Vorgaben der Politik können hier miteinbezogen werden.

Bei der Beschäftigung mit dem Thema ist es wichtig, verschiedene Begriffe voneinander abgrenzen zu können. Die aktive Sterbehilfe, also das Töten auf Verlangen, ist in Deutschland verboten und wird es aller Voraussicht nach auch bleiben. Es gibt keine mehrheitsfähigen Bestrebungen, daran etwas zu ändern. Die übrigen Formen der Sterbehilfe lagen juristisch gesehen lange in einem “Graubereich”, was die Politiker auf den Plan gerufen hat, Rechtssicherheit zu schaffen.

Die evangelische und die katholische Kirche lehnen die aktive Sterbehilfe und die Beihilfe zur Selbsttötung ab. Stattdessen setzen sie auf eine umfassende Sterbebegleitung.

Mit diesen und anderen Aspekten rund um die Sterbehilfe und den begleiteten Suizid beschäftigen sich die Lernenden in dieser Unterrichtseinheit.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler sollen
  • sich Gedanken machen zum viel diskutierten Thema »Sterbehilfe«
  • sich über verschiedene Formen der Sterbehilfe informieren
  • sich eine eigene Meinung bilden können
  • die Patientenverfügung kennenlernen
  • sich mithilfe von Dilemma-Geschichten der Tragweite der Entscheidungen bewusst werden
  • von Möglichkeiten eines würdigen Lebens für kranke Menschen vor Ort erfahren (Hospiz, Krankenhausseelsorge),
  • konkrete Beispiele für das Töten auf Verlangen und die Konsequenzen nachvollziehen
  • sich in verschiedene Personen versetzen und versuchen, deren Handeln zu verstehen
  • Pro- und Kontra-Argumente finden und eine Erörterung schreiben
  • in einem Rollenspiel verschiedene Positionen einnehmen, Argumente erarbeiten und diese in einer Podiumsdiskussion vertreten
  • eine Befragung durchführen und die Ergebnisse als Zeitungsbericht oder Radiobeitrag dokumentieren und präsentieren.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 66869

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Sterbehilfe: pro und contra"

Spinner big
Spinner big