Lesen in der Stadt - sich mit einem Buch in Szene setzen

Projekte im Kunstunterricht

Blick ins Material

Lesen in der Stadt - sich mit einem Buch in Szene setzen

Projekte im Kunstunterricht

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
23 Seiten (9,4 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2016)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
7-8
Schultyp:
Gymnasium

Inhalt der Unterrichtseinheit ist die Hinwendung zum Lesen, einer wesentlichen kulturellen Kompetenz unserer Gesellschaft, deren Vermittlung zum Bildungsauftrag der Schule gehört. Während es in den Schulfächern normalerweise primär um den Inhalt von Büchern geht, soll in dieser Unterrichtseinheit sozusagen der Blick von außen auf das Lesen, genauer auf die Lesenden selbst, geworfen werden. Die Schülerinnen und Schüler machen sich ein Bild von Personen, die lesend mit Büchern umgehen. Bildlich reizvoll wird dies in unserem Projekt deshalb, weil dieser Leseakt aus dem Inneren von Häusern heraus nach draußen verlegt wird, in den öffentlichen Raum der Stadt. Die Anregung hierzu gibt es seit Jahren von gesellschaftlicher Seite, von der „Stiftung Lesen“, vom „Börsenverein des Deutschen Buchhandels“, von der Stadtverwaltung des eigenen Ortes usw.

Bei den Jugendlichen trifft dieser Appell zum Lesen im Freien auf große Resonanz. Sie praktizieren es ja teilweise schon und sind besonders davon angetan, es nun als Gruppe darzustellen. Der öffentliche Raum in der Stadt bietet viele Gelegenheiten und Orte, sich zu präsentieren. Besonders die vielen Möglichkeiten, sich dabei in Pose zu setzen, sozusagen als Lese-Model, reizt Lernende dieses Alters sehr. Die Aussicht auf eine Präsentation der Arbeitsergebnisse im öffentlichen Raum (Buchhandlung, Bücherei, Rathaus …) weckt ebenso das Interesse der Lernenden.

Für das Fach Bildende Kunst bietet diese Thematik eine gute Verknüpfungsmöglichkeit mit den Lernzielen der Mittelstufe: Die Darstellung des menschlichen Körpers steht ebenso auf dem Lehrplan wie die perspektivische Darstellung des Raums.

Inhalt:
  • 1. Doppelstunde: Einstieg in das Thema „Lesen in der Stadt“ und die künstlerische Praxis (Malen mit Fotovorlage) am kunsthistorischen Beispiel Franz von Lenbach
  • 2. Doppelstunde: Exkursion: Fotografieren der Schülerinnen und Schüler in der Stadt in Lese-Posen
  • 3.–4. Doppelstunde: Ästhetische Praxis: zeichnerische Vorübungen zu Körperproportionen, Lese-Posen, Hand, Kopf und Gesicht, Gebäuden und Raumperspektive
  • 5. Doppelstunde: Einsatz der eigenen Fotovorlage (die einzelne Schülerin/der einzelne Schüler als lesende Figur in der Kulisse ihrer/seiner Stadt): Zeichnung anfertigen
  • 6. Doppelstunde: Kolorierung der Zeichnung
  • Präsentation: im öffentlichen Raum

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 66832

Empfehlungen zu "Lesen in der Stadt - sich mit einem Buch in Szene setzen"

Spinner big
Spinner big