Porno-Raps und Sexting

Verantwortlichen Umgang mit Sexualität einüben

Blick ins Material

Porno-Raps und Sexting

Verantwortlichen Umgang mit Sexualität einüben

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
26 Seiten (2,4 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Religion
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium

„Generation Porno“? – Eine Herausforderung für die Sexualpädagogik.

Sexualität ist kein Tabuthema mehr. Kaum eine Pause vergeht, ohne dass Schüler Porno-Raps von Sido oder Frauenarzt hören. Popidole wie Miley Cyrus leben Jugendlichen vor, worauf es scheinbar ankommt. Sexualisierte Videoclips oder ihr Auftritt bei den MTV Music Awards 2013 verliehen Cyrus das Image einer „lasziven Poplolita“. Ihr „Twerking“, vornübergebeugtes Tanzen mit dem Po am Hintermann, hielt bereits Einzug in das Oxford English Dictionary.

Jugendliche heute nehmen Wirklichkeit wahr als sexualisierte Wirklichkeit. Sex ist medialisiert, allgegenwärtig, scheinbar leicht zu haben, ein Konsumgut eben. Die Pornoindustrie verkauft Sexualität als eine rein technisch zu bewerkstelligende Sache. Es geht um die Machbarkeit.

Inhalt:
  • Welchen Stellenwert hat Sexualität in unserer Gesellschaft?
  • Wie nehmen Jugendliche heute Sexualität wahr?
  • Welchen Zugang haben sie zu diesem Thema?
  • Wie gehen sie mit ihrer eigenen Sexualität um?
  • Wie beeinflussen moderne Medien die sexuelle Identitätsfindung von Jugendlichen?
  • Wo bestehen Gefahren im Internet?
  • Und wie können sie umgangen werden?
  • Wie kann ich Sexualität verantwortlich leben?

Dauer: 4 Unterrichtsstunden

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 66748

Empfehlungen zu "Porno-Raps und Sexting"

Spinner big
Spinner big