Feedback
Blick ins Material

Klausur mit Erwartungshorizont: Brief Büchners (Analyse) und Bezug zum Woyzeck herstellen

Analyse/Interpretation und weiterführender Schreibauftrag für die Sek II

Das Material beinhaltet einen Klausurvorschlag mit Lösungsvorschlag zu Büchners Brief an die Familie vom Februar 1834 („Ich verachte niemanden …“).

Es wird die Analyse des Briefes verlangt. In der zweiten Aufgabe soll eine Verbindung zu Büchners Drama „Woyzeck“ hergestellt werden.

Der Lösungsvorschlag / Erwartungshorizont ist detailliert ausgearbeitet. Es findet sich ein Erwartungshorizont mit einem konkreten Punkteschema inclusive Notenzuordnung.

Inhalt:
  • Klausuraufgabe (ohne Primärtexte, aber mit genauem Hinweis auf die Primärtexte und auf Veröffentlichungen im Internet)
  • detaillierter Erwartungshorizont mit Punkteschlüssel und Notenskala

Prüfungsthema Berufskolleg / Fachschulen Baden-Württemberg 2018

Typ:
Klassenarbeit / Test
Umfang:
6 Seiten (0,2 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2016)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 2,99
Premiumkunden -50 % i
(Nr. 66670)
€ 5,99
inkl. Druck & Versand
nur nach Deutschland!
Premiumkunden -50 % i
Ausgedruckt
(6 S. s/w)
(Nr. 66670)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Aus der Reihe Klausuren Deutsch mit Musterlösung

Empfehlungen zu "Klausur mit Erwartungshorizont: Brief Büchners (Analyse) und Bezug zum Woyzeck herstellen"

Spinner_big
Spinner_big