Porno-Raps und Sexting?

Verantwortlich mit Sexualität umgehen

Blick ins Material

Porno-Raps und Sexting?

Verantwortlich mit Sexualität umgehen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
22 Seiten (4,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2015)
Fächer:
Ethik, Religion
Klassen:
9-10
Schultyp:
Realschule

Sexualität ist kein Tabuthema mehr. Kaum eine Pause vergeht, ohne dass Schüler und Schülerinnen Porno-Raps von Sido oder Frauenarzt hören. Popidole wie Miley Cyrus leben Jugendlichen vor, worauf es scheinbar ankommt. Sexualisierte Videoclips oder ihre Auftritte verliehen Cyrus das Image einer „lasziven Poplolita“. Ihr „Twerking“, vornübergebeugtes Tanzen mit dem Po am Hintermann, hielt bereits Einzug in das Oxford English Dictionary.

In dieser Unterrichtseinheit reflektieren die Lernenden den Stellenwert der Sexualität in den Medien und erörtern die Notwendigkeit, ganz eigene Vorstellungen zu entwickeln. Sie informieren sich über den Begriff, Gründe sowie schwerwiegende Folgen von “Sexting” Und entwerfen Regeln für ein selbstverantwortliches Safer Sexting. Abschließend setzen sie sich mit dem vielfältigen Sinn von Sexualität auseinander.

Dauer: 3 Bausteine (4–6 Stunden)

Kompetenzen:
  • die Darstellung von Sexualität in den Medien hinterfragen
  • Kriterien eines verantwortlichen Umgangs mit Sexualität entwerfen
  • verschiedene Dimensionen der Sexualität erarbeiten
Bibel:
  • Die Heimkehr Israels (Jes 43,1–7): Woher nehme ich Selbstvertrauen?
Methoden:
  • Think-Pair-Share
  • Bienenkorb
  • kreatives Schreiben
  • Gruppenpuzzle
Ihr Plus:
  • „Unsere Regeln für Safer Sexting“ als Poster gestalten

In den Warenkorb

€ 8,30
Material-Nr.: 66512

Empfehlungen zu "Porno-Raps und Sexting?"

Spinner big
Spinner big