Typisch Mann, typisch Frau!

Sind wir wirklich gleichberechtigt?

Blick ins Material

Typisch Mann, typisch Frau!

Sind wir wirklich gleichberechtigt?

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
24 Seiten (4,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2016)
Fächer:
Ethik, Religion, Sowi/Politik
Klassen:
10
Schultyp:
Berufsschule

Bei vielen Jugendlichen herrscht Orientierungslosigkeit. Alte Rollenbilder tragen nicht mehr und neue sind in der Gesellschaft noch nicht zur Normalität geworden. Junge Männer, die Erzieher werden wollen oder sich selbst beruflich zurücknehmen, damit ihre Frau Karriere machen kann, werden oftmals noch genauso seltsam angesehen wie Frauen, die sich für Technik interessieren und in die Chefetage wollen. Indem sich Ihre Schülerinnen und Schüler* mit dem Thema „Gleichstellung“ beschäftigen, analysieren sie ihre eigenen Rollenbilder: „Was will ich im Leben erreichen? Wie wichtig ist mir die Karriere? Wie möchte ich Familie und Partnerschaft gestalten – traditionell, modern, in Voll- oder Teilzeit?“ Zudem setzen sie sich kritisch mit Fragen der Chancengleichheit auseinander: „Ist es heute unerheblich, mit welchem Geschlecht man geboren wird oder herrschen immer noch klassische Rollenbilder in der Gesellschaft oder auch in der eigenen Familie vor? Welche Möglichkeiten habe ich, mich unabhängig von meinem biologischen Geschlecht zu entfalten und meine Zukunft – sowohl beruflich als auch privat – zu gestalten?“

Methodisch arbeiten die Lernenden sowohl in Einzel- und Partner- als auch in Gruppenarbeit an den verschiedenen Materialien. Sie lernen, Texte, Tabellen, Fallbeispiele und Gesetzesauszüge zu analysieren, eigene Stellungnahmen argumentativ zu formulieren und Arbeitsergebnisse zu präsentieren. In M 7 wird die Placemat-Methode eingeführt, welche eine kooperative Arbeitsform darstellt, in der sowohl die individuellen Überlegungen jedes einzelnen Gruppenmitgliedes als auch die anschließende Einigung auf ein Gruppenergebnis und dessen Präsentation von Bedeutung sind.

Dauer: 4 Stunden

Inhalt:
  • der Frage nachgehen, ob Männer und Frauen aufgrund von Erziehung und gesellschaftlichen Einflüssen „gemacht“ werden
  • den Unterschied zwischen biologischem und sozialem Geschlecht erkennen
  • sich mit der Geschichte der Gleichberechtigung sowie gesetzlichen Vorgaben zur Gleichstellung von Männern und Frauen auseinandersetzen und diese im Hinblick auf alltägliche Situationen kritisch hinterfragen
  • sich seiner eigenen Rollenmuster und Stereotype bewusst werden

Ihr Plus: Gruppenarbeitsaufgabe mit Placemat-Methode; Klausurvorschlag mit Karikatur zur Frage der Chancengleichheit

In den Warenkorb

€ 12,10
Material-Nr.: 66395

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Typisch Mann, typisch Frau!"

Spinner big
Spinner big