Kurzgeschichten und Kurzprosa

Von der Nachkriegsprosa bis zur Gegenwart

Blick ins Material

Kurzgeschichten und Kurzprosa

Von der Nachkriegsprosa bis zur Gegenwart

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
46 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2004)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium
Kompetenzen und Unterrichtsinhalte zu Kurzgeschichten und Kurzprosa:
  • Die Schüler werden dazu angehalten, ihre Vorkenntnisse, Erwartungen und Vorstellungen vom Erzählen zu rekapitulieren, und erfassen bzw. wiederholen Besonderheiten der epischen Form.
  • Die Schüler lesen Kurzgeschichten und Kurzprosa aus den 50er- und 60er-Jahren und erschließen deren historischen Kontext bzw. neue Fragestellungen, auf die sich diese Erzähltexte beziehen.
  • Die Schüler lesen moderne Erzählungen und Prosatexte und reflektieren dabei Entwicklungen und Tendenzen der aktuellen Erzählliteratur.
  • Sie diskutieren den Ort der modernen Kurzprosa in der Tradition der Kurzgeschichte.
  • Sie üben sich in Techniken der Textanalyse.
  • Sie werden zu eigenen schriftlichen Erzählversuchen angeregt.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Vom Erzählen
  • 2. Schritt: Kurzgeschichte bzw. „Short Story“ in der Nachkriegszeit
  • 3. Schritt: Kurzgeschichten und Kurzprosa aus den 50er- und 60er-Jahren
  • 4. Schritt: Aktuelle Kurzprosa

In dieser Unterrichtseinheit werden die Schüler dazu angehalten, ihre Vorkenntnisse, Erwartungen und Vorstellungen vom Erzählen zu rekapitulieren, und erfassen bzw. wiederholen sie die Besonderheiten der epischen Form. Sie unterscheiden Stilmittel der Kurzprosa von längeren erzählenden Formen wie dem Roman und verschaffen sich einen Überblick über verschiedene epische Gattungen.

Sie lernen Kurzgeschichten und Kurzprosa von verschiedenen Autoren und aus unterschiedlichen Epochen kennen und erweitern damit ihr literarisches Wissen. Sie erschließen und erkennen die besondere Bedeutung der Kurzgeschichte in der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg und lernen mit Wolfgang Borchert, Heinrich Böll und Wolfdietrich Schnurre drei ihrer wichtigsten Autoren kennen.

Sie bearbeiten eine amerikanische Short Story als Vorbild und Muster und lernen mit Ernest Hemingway einen ihrer typischen Vertreter kennen. Sie erarbeiten den damals entstandenen (literatur-)theoretischen Hintergrund der deutschen Kurzgeschichte.

Die Schüler lesen Kurzgeschichten und Kurzprosa aus den 50er- und 60er-Jahren und erschließen deren historischen Kontext bzw. neue Fragestellungen, auf die sich diese Erzähltexte beziehen. Sie erkennen die grundsätzlich gesellschaftskritische Ausrichtung der Kurzgeschichte und ihre Tendenz, bestehende Werthaltungen in Frage zu stellen. Die Schüler lesen moderne Erzählungen und Prosatexte und reflektieren dabei Entwicklungen und Tendenzen der aktuellen Erzählliteratur.

Sie diskutieren den Ort der modernen Kurzprosa in der Tradition der Kurzgeschichte. Sie üben sich in Techniken der Textanalyse und werden zu eigenen schriftlichen Erzählversuchen angeregt.

In den Warenkorb

€ 8,75
statt  € 12,50
(inkl. 30 % Rabatt)
Material-Nr.: 66381

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Kurzgeschichten und Kurzprosa"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon