Soziale Rollen: Spielen wir alle nur Theater?

Ich und die anderen – die anderen und ich

Blick ins Material

Soziale Rollen: Spielen wir alle nur Theater?

Ich und die anderen – die anderen und ich

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
43 Seiten (6,7 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2005)
Fächer:
Ethik
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schüler sollen
  • sich darüber bewusst werden, dass mit bestimmten sozialen Positionen auch soziale Rollen verbunden sind, an die auch gewisse Vorstellungen und Erwartungen geknüpft sind
  • sich über ihre eigenen Rollen, die damit verbundenen Bedürfnisse und unterschiedlichen Erwartungen klar werden
  • lernen, ihren eigenen und anderen Rollen gegenüber Abstand zu gewinnen
  • darin ermutigt werden, die teilweise einander widersprechenden Rollen für sich selbst in ein Gleichgewicht zu bringen und zwischen Anpassung und Widerstand auszubalancieren
  • lernen, Widersprüche zwischen verschiedenen Rollen auszuhalten sowie ihr individuelles Selbst im Rollenhandeln des Alltags zu sichern
  • anhand von Rollenspielen mögliche Lösungsvorschläge für Figuren in Rollenstress und Rollenkonflikten vorschlagen.
Didaktisch-methodischer Ablauf
  • 1. und 2. Stunde: Jeder hat seine soziale Rolle
  • 3. Stunde: Jeder spielt verschiedene Rollen
  • 4. Stunde: Du und deine Rollen
  • 5. Stunde: Erwartungen an dich und deine Rollen
  • 6. Stunde: Max fällt aus der Rolle
  • 7. Stunde: Rollendistanz und Rollenwechsel
  • 8. Stunde: Wehe dem, der aus der Rolle fällt
  • 9. und 10. Stunde: Wir tragen alle Masken

In den Warenkorb

€ 8,75
statt  € 12,50
(inkl. 30 % Rabatt)
(Nr. 66374)

Empfehlungen zu "Soziale Rollen: Spielen wir alle nur Theater?"

Spinner_big
Spinner_big