Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans

Interpretation des Dramas

Blick ins Material

Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans

Interpretation des Dramas

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
59 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2016)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Im Mittelpunkt der Unterrichtseinheit steht die untersuchende Beschäftigung mit Schillers Drama selbst. Mit Blick auf das konkrete Unterrichtsgeschehen wird ein doppelter Durchgang gewählt. Im er-sten Durchgang lesen die Schülerinnen und Schüler mithilfe von neun Arbeitsblättern den Text und bearbeiten lektürebegleitend die Aufgaben.

Dabei wird der Prolog und jeder Akt durch zumindest ein Arbeitsblatt (die Akte I und III durch jeweils zwei Arbeitsblätter) erschlossen.

Methodisch werden in diesem Zusammenhang auch Gespräche zwischen zwei fiktiven Zuschauern, einem eher rationalistischen und einem eher romantischen (wir nennen sie John und Wilhelm), eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler haben die Aufgabe, sich an diesen Dialogen zu beteiligen, sie fortzuführen und zu den in den Dialogen aufgeworfenen Fragen Stellung zu nehmen. Die Form des fiktiven Dialogs erlaubt es, in kurzer Zeit mit raschen Wechseln verschiedene, auch einander widersprechende Aspekte zu thematisieren. Der Dialogcharakter zeigt dabei des Weiteren die Vorläufigkeit des Gesagten und lädt den Leser zum Antworten und Fortführen des Dialogs ein.

In einem zweiten Durchgang lernen die Schülerinnen und Schüler dann prägnante Passagen aus gängigen Interpretationen kennen und setzen sich mit diesen analysierend und erörternd auseinander. Eine verbindliche Interpretation wird dabei nicht eingefordert, die Schülerinnen und Schüler sollen um die möglichen unterschiedlichen, auch einander widersprechenden Ansätze wissen. Mit dem Ansatz von Rüdiger Safranski begegnen die Schülerinnen und Schüler dabei einer Interpretation, die den Anspruch erhebt, Schillers Verständnis und Absicht nahezukommen.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schülerinnen und Schüler lesen aktweise Schillers Drama Die Jungfrau von Orleans und bearbeiten dabei neun Arbeitsblätter.
    * Sie lernen die Geschichte des Dramenstoffes (Realgeschichte, literarische Tradition) kennen und untersuchen, wie Schiller damit umging.
    * Sie stellen Vermutungen über die Rezeption des Dramas um 1800 an und lesen ausgewählte Berichte über diese Rezeption.
    * Sie analysieren und bewerten wichtige Interpretationsansätze der Literaturwissenschaft.
    * Sie setzen sich mit Beispielen der (historischen und gegenwärtigen) Aufführungspraxis des Dramas auseinander.
    * Sie nehmen selbst Stellung zu Fragen nach Wundern und Inspiration durch göttliche Stimmen.

In der Ideenbörse Deutsch Sekundarstufe II bereits erschienen sind die Unterrichtseinheiten Friedrich Schiller – Kabale und Liebe: eine Einführung in die Methode „Arbeitsplan“ sowie “Staatskunst und Menschlichkeit in Schillers „Don Carlos“”/67754-staatskunst-und-menschlichkeit-in-friedrich-schill

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 66294

Empfehlungen zu "Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans"

Spinner big
Spinner big