Feedback
Blick ins Material

Training: Gute Umgangsformen

Übungsmaterialien für ein angemessenes Verhalten in Schule und Alltag

Fit fürs Leben!

Umgangsformen – miteinander umgehen – stehen immer im Zusammenhang mit Mitmenschen.

In dieser Unterrichtseinheit / in diesem Ratgeber lernen die Schüler der Mittelstufe, wie unheimlich wichtig ein gutes Benehmen für das spätere Leben ist – herade in Hinblick auf den späteren Beruf, die Bewerbung, gesellschaftliche Verflichtungen etc. ist es unabdingbar, gute Umgangsformen zu beherrschen!

Die Zeiten und ihre Erfordernisse ändern sich fortwährend. Eine hohe Bevölkerungsdichte, ihre multikulturelle Zusammensetzung, die Emanzipation der Frau, die Abflachung von Hierarchien, große Mobilität sowie eine Zentrierung von funktionalen Räumen (nicht mehr 50 Tante-Emma-Läden, sondern ein Einkaufszentrum) bringen sehr unterschiedliche Menschen in großer Zahl zusammen. Ein gemeinsamer Kodex von Verhaltensweisen hilft, das Zusammenleben reibungsloser und damit angenehmer für jeden zu gestalten.

Bei allen gesellschaftlichen Veränderungen aber bleibt die Grundlage von Manieren, Benehmen oder Umgangsformen, wie auch immer, gleich. Es ist das Signal an den Mitmenschen, dass man auf seine körperliche Unversehrtheit, sein Wohlbefinden und seine Würde achtet. In dem vorliegenden Leitfaden für den Benimm-Unterricht in der Schule bildet diese Definition die Grundlage aller Unterrichtsstunden.

Personalverantwortliche großer Unternehmen betonen immer wieder, dass die Unternehmen ihren Auszubildenden fachliches Wissen vermitteln, Sekundärtugenden aber vorhanden sein müssen. Fleiß, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Leistungswille, Höflichkeit und ein gepflegtes Erscheinungsbild sollten zur Grundausstattung eines Auszubildenden gehören.

Hier ist eine Verpflichtung der Schule zu sehen, und zwar in unterschiedlichen Schultypen eine unterschiedlich große Verpflichtung, unseren Schülern1 diese Verhaltensweisen nahezubringen. Nun ist ein Benimm-Kurs sicher nicht die erste Wahl, wenn es um die Belegung von AGs geht, argwöhnisch werden die Schüler von Drill und unsinnigen Vorschriften ausgehen. Manieren sind suspekt. Spätestens im Verlauf des Kurses aber sollten die Schüler empfinden können, dass alle Benimm-Regeln denselben Ursprung haben:

Gutes Benehmen ist die Achtung der körperlichen und seelischen Unversehrtheit, des Wohlbefindens und der Würde des Mitmenschen

Typ:
Ratgeber
Umfang:
87 Seiten (4,2 MB)
Verlag:
Persen
Autor:
Sturm, Barbara
Auflage:
(2012)
Fächer:
Fachübergreifend
Klassen:
8-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 16,99
(Nr. 66172)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Empfehlungen zu "Training: Gute Umgangsformen"

Spinner_big
Spinner_big