Porträt-Malen wie Chuck Close

Das ICH in Pixeln

Blick ins Material

Porträt-Malen wie Chuck Close

Das ICH in Pixeln

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
26 Seiten (8,6 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
(2016)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
8-10
Schultyp:
Gymnasium

Zeichnen lernen wie Chuck Close – Zeichnen lernen mit Fingerprints.

In dieser Unterrichtseinheit lernen Ihre Schülerinnen und Schüler einen bedeutenden Vertreter des Fotorealismus kennen und wenden seine Techniken an. Wie Close bedienen sie sich dabei eines Rasters als Hilfsmittel für die Übertragung ihres Bildmotivs.

Kompetenzen:

Die Schülerinnen und Schüler
  • kennen Chuck Close als zeitgenössischen Künstler und einzelne Stationen seines Lebens,
  • beschreiben einen Fingerprint und ein Selbstporträt von Chuck Close insbesondere im Hinblick auf die Gestaltungsabsicht und die Technik,
  • erörtern die Kunstrichtung Fotorealismus,
  • stellen ein Porträt in der Technik der Fingerprints dar,
  • beschreiben, auf welche Art und Weise es Chuck Close gelungen ist, monumentale, realistisch wirkende Porträts aus vielen „Pixeln“ zu kreieren,
  • malen ein Porträt in Form von „Pixeln“ mithilfe eines Porträtfotos und eines Rasters.

In den Warenkorb

€ 16,20
Material-Nr.: 66141

Empfehlungen zu "Porträt-Malen wie Chuck Close"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon