Life Stories - Writing a Biographical Sketch

Enriching Generations - Erfahrungen der älteren Generation - Lebensläufe

Blick ins Material

Life Stories - Writing a Biographical Sketch

Enriching Generations - Erfahrungen der älteren Generation - Lebensläufe

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
29 Seiten (0,4 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Fächer:
Englisch
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium

Die Texte der Unterrichtseinheit Life Stories – Writing a Biographical Sketch entstammen dem Projekt “Enriching Generations”, das an einer amerikanischen high school durchgeführt wurde. Auf ihrer Grundlage kann das Thema “Erfahrungen der älteren Generation” mit Schülern der 10. Klasse, oder auch einer starken 9. Klasse, behandelt werden. Die Schüler erfahren aus den Lebensläufen älterer Verwandter oder anderer alter Personen, wie deren Leben war, welche Lebensmaximen sie verfolgen und was sie im Leben geleistet haben. Dadurch können die Schüler Achtung und Respekt vor ihnen erwerben.

Während die short story von Material M 1 vom amerikanischen Schriftsteller Richard Brautigan verfasst wurde, sind die anderen Lebensläufe (report, short story, newspaper article, biography) von amerikanischen Schülern geschrieben worden, nachdem sie im Rahmen des Projekts Interviews mit seniors geführt haben.

Richard Brautigan (1935-1984) ist ein heute relativ unbekannter Schriftsteller. In den 60er- und 70er-Jahren galt er als wichtiger Vertreter des amerikanischen Westküsten-Underground, der einen Gegenpol zum literarischen mainstream darstellte. Er lebte und arbeitete in Kalifornien. Seine ersten Erzählungen und Gedichte wurden in Off-Beat-Magazinen veröffentlicht. Die größte Anerkennung fand sein Roman “Trout Fishing in America”, der allgemein als kulturpessimistisch und als eine Art “Abrechnung” mit dem American dream angesehen wurde. Nach anfänglichen Erfolgen erhielt Brautigan jedoch immer weniger Beachtung, wurde alkoholabhängig und nahm sich schließlich das Leben.

Sowohl die Lesetexte als auch die assignments sind in amerikanischem Englisch (AE) geschrieben. Demgegenüber verwenden die annotations britisches Englisch (BE). Diese Gegenüberstellung der regionalen Sprachvarianten kann ein Anlass sein, mit den Schülern die lexikalischen und orthografischen Besonderheiten des AE in einer von ihnen zu führenden Liste zu erarbeiten. Zusätzlich kann von der Lehrkraft die amerikanische Aussprache thematisiert werden.

Die Unterrichtseinheit Life Stories”kann als längere Unterrichtssequenz oder als Projekt durchgeführt werden. Das Ziel des Projekts besteht neben der sozialen Zielstellung darin, die Schüler selbst Interviews führen und sie Lebensläufe danach schreiben zu lassen. Da ältere englischsprachige Personen in der Regel nicht zur Verfügung stehen werden, sollen die Interviews zwar auf Englisch vor- und nachbereitet, das Interview selbst aber auf Deutsch geführt werden. Die auf Englisch geschriebenen Lebensläufe sollen im Englischunterricht vorgelesen und besprochen werden. Auf diese Weise wird das pädagogische Ziel, die Schüler mit dem Leben ihrer älteren Mitbürger vertraut zu machen und sie Achtung vor deren Lebensleistung erfahren zu lassen, erreicht.

Parallel wird eine besondere Situation von mediation praktiziert, nämlich das Vermitteln zwischen der Muttersprache und der Zielsprache. Dies ist eine Kompetenz, die vom Europäischen Referenzrahmen und von allen Lehrplänen beginnend mit der Mittelstufe bis hin zum Abitur gefordert wird..

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schüler sollen
* beim Lesen verschiedener narrativer Textsorten die Lebensläufe und Erfahrungen amerikanischer Bürger kennenlernen.
* aus der Diskussion darüber Achtung und Respekt vor den Lebensleistungen anderer Menschen schöpfen.
* erfahren, wie Interviews in narrative Texte umgeschrieben werden können.
* lernen, selbst ein Interview vorzubereiten und durchzuführen.
* in der Lage sein, nach dem von ihnen durchgeführten Interview biographical sketches zu verfassen.
* die Bildung von Fragen im Englischen anhand von Beispielen und Aufgaben festigen.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • The Old Bus – Short Story
  • Interviews Made into Narratives
  • Preparing an Interview and Writing a Biographical Sketch

Die Unterrichtseinheit “Life Stories” kann als längere Unterrichtssequenz oder als Projekt durchgeführt werden. Das Ziel des Projekts besteht neben der sozialen Zielstellung darin, die Schüler selbst Interviews führen und sie Lebensläufe danach schreiben zu lassen. Da ältere englischsprachige Personen in der Regel nicht zur Verfügung stehen werden, sollen die Interviews zwar auf Englisch vor- und nachbereitet, das Interview selbst aber auf Deutsch geführt werden. Die auf Englisch geschriebenen Lebensläufe sollen im Englischunterricht vorgelesen und besprochen werden. Auf diese Weise wird das pädagogische Ziel, die Schüler mit dem Leben ihrer älteren Mitbürger vertraut zu machen und sie Achtung vor deren Lebensleistung erfahren zu lassen, erreicht.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 64696

Empfehlungen zu "Life Stories - Writing a Biographical Sketch"

Spinner big
Spinner big