Miracula mirabilia

Weltwunder in lateinischen Texten

Blick ins Material

Miracula mirabilia

Weltwunder in lateinischen Texten

Typ:
Unterrichtseinheit / Klausur
Umfang:
28 Seiten (10,3 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2012)
Fächer:
Latein
Klassen:
8-9
Schultyp:
Gymnasium

In dieser Unterrichtseinheit für den Lateinunterricht stehen die klassischen sieben Weltwunder im Mittelpunkt, denen vor allem spätantik-mittelalterliche Varianten an die Seite gestellt werden. Besondere Beachtung erhält Rom, weil es im Mittelalter als Gesamtwunder galt. Neben der Textarbeit bietet die Einheit Möglichkeiten zur Internetrecherche und regt zur Rekonstruktion der behandelten Monumente an.

Geschult werden Textkompetenz, Sprachkompetenz, Sprachkompetenz, Methodenkompetenz, Kulturkompetenz und personale Kompetenz.

Bereiche:
  • Weltwunder, Technikgeschichte, Geografie, Mittellatein, Altertumskunde; Autoren: Hygin, Beda Venerabilis, Cassiodor, Narratio de mirabilibus urbis Romae
Inhalt der Unterrichtseinheit:
  • 1./2 . Stunde: Wie groß muss ein Wunder sein? Die sieben Weltwunder im Vergleich (Hyg. Fab. 223)
  • 3 . Stunde: Die antiken Weltwunder – Lernplakate
  • 4 ./5. Stunde : Rezeption der Weltwunder im Christentum (Beda Venerabilis: De septem mundi miraculis manu hominum factis)
  • 6 .Stunde: Das Wunder Rom (Cassio d. var. 7, 14 , 4 f.; Magister Gregorius: De mirabilibus urbis Romae)
  • 7. Stunde: Miracula novae aetatis – die Weltwunder der Neuzeit

In den Warenkorb

€ 17,20
Material-Nr.: 64465

Empfehlungen zu "Miracula mirabilia"

Spinner big
Spinner big