Die Bergpredigt und ihre zentrale Forderung nach Gewaltlosigkeit

Gewaltloser Widerstand als Form der Feindesliebe - Grundzüge des Christentums

Blick ins Material

Die Bergpredigt und ihre zentrale Forderung nach Gewaltlosigkeit

Gewaltloser Widerstand als Form der Feindesliebe - Grundzüge des Christentums

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
23 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Fächer:
Religion, Ethik
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Das Thema dieser Unterrichtseinheit für den Ethikunterricht (aber auch Religionsunterricht) eignet sich hervorragend zu Gruppen- und Freiarbeitsphasen. So können z.B. in Gruppenarbeit, neben der Bergpredigt von Jesus Christus, noch Bürgerrechtler bzw. Freiheitskämpfer wie Malcolm X, Che Guevara und Nelson Mandela porträtiert und mit Blick auf ihre Position zur Anwendung von Gewalt diskutiert werden.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schüler sollen
* wesentliche Inhalte der Bergpredigt kennen lernen,
* die Bergpredigt als Kompendium der Botschaft Jesu Christi erfassen,
* die Forderung der Feindesliebe als ethische Zuspitzung nachvollziehen und reflektieren,
* am Beispiel von Martin Luther King und Mahatma Gandhi lernen, wie gewaltloser Widerstand als Form der Feindesliebe konkret wirken kann,
* eigene Verhaltensweisen zum Thema Gewaltlosigkeit diskutieren.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 64402

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Die Bergpredigt und ihre zentrale Forderung nach Gewaltlosigkeit"

Spinner big
Spinner big