Wer war die Dichterin und (Lebens-)Künstlerin Else Lasker-Schüler?

Anleitung zum eigenständigen Quellenstudium

Blick ins Material

Wer war die Dichterin und (Lebens-)Künstlerin Else Lasker-Schüler?

Anleitung zum eigenständigen Quellenstudium

  • Abitur Hessen 2021
  • Abitur Hessen 2022
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
40 Seiten (8,3 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2015)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Else Lasker-Schüler entstammt einer jüdischen Wuppertaler Familie und ist eine der bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie war mit vielen Literaten und Künstlern befreundet; ihr Werk spiegelt die Intensität und Produktivität dieser Vernetzung. Selten sind autobiografische und literarisch-künstlerische Quellen derart eng verbunden, sodass Werkanalyse und Lebensgeschichte der Dichterin sich gut aufeinander beziehen lassen. Ihre Schüler entwickeln ein Porträt der Dichterin, Zeichnerin und Lebenskünstlerin unter Berücksichtigung wichtiger Lebensstationen. Ihre Lyrik, Zeichnungen und Korrespondenz erlaubt ihnen die Rekonstruktion eines Schaffensprozesses von der Jahrhundertwende 1900 über den Expressionismus bis hin zu Flucht und Exil.

Ziele der Reihe:

Die Schülerinnen und Schüler …
  • erarbeiten in sukzessiven Schritten ein Gesamtporträt der Dichterin Else Lasker-Schüler und nutzen dabei unterschiedliche literarische, bildkünstlerische, autobiografische und biografische Quellen sowie Kontextinformationen;
  • erhalten Einblicke in die lyrische Produktion Lasker-Schülers aus unterschiedlichen Lebens- und Schaffensphasen und können die Unterrichtsergebnisse in den jeweiligen Zeitkontext (z. B. Flucht und Exil) einordnen;
  • erfahren am Beispiel der Korrespondenz zwischen Else Lasker-Schüler und Franz Marc, wie sich Künstler gegenseitig inspirieren und eine Art künstlerische Kommunikation aufbauen;
  • rekonstruieren die spannungsreiche Beziehungsgeschichte zwischen Gottfried Benn und Else Lasker-Schüler, indem sie einzelne Gedichte als ‚Dialog‘-Gedichte auf biografische Spuren hin lesen;
  • ermitteln anhand zweier Gedichte aus der Exil-Phase der Dichterin, wie sich die Autorin, die Deutschland 1933 verlassen musste, als Fremde in einem fremden Land fühlt und ihren Schmerz und ihre Verbitterung darüber in bedrückenden Gedichten artikuliert.

Bezug zu den KMK-Bildungsstandards:

Kompetenzbereich „Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen“
  • Inhalt, Aufbau und sprachliche Gestaltung literarischer Texte analysieren, Sinnzusammenhänge zwischen einzelnen Einheiten dieser Texte herstellen und sie als Geflechte innerer Bezüge und Abhängigkeiten erfassen
  • eigenständig ein Textverständnis formulieren, in das sie persönliche Leseerfahrungen und alternative Lesarten des Textes einbeziehen, und auf der Basis eigener Analyseergebnisse begründen
  • Mehrdeutigkeit als konstitutives Merkmal literarischer Texte nachweisen
  • literarische Texte aller Gattungen als Produkte künstlerischer Gestaltung erschließen

In den Warenkorb

€ 18,60
Material-Nr.: 64084

Empfehlungen zu "Wer war die Dichterin und (Lebens-)Künstlerin Else Lasker-Schüler?"

Spinner big
Spinner big