Ein Substantiv kommt selten allein

Nominal- und Verbalstil unterscheiden, bewerten, zielgerichtet anwenden

Blick ins Material

Ein Substantiv kommt selten allein

Nominal- und Verbalstil unterscheiden, bewerten, zielgerichtet anwenden

Typ:
Arbeitsblätter / Unterrichtseinheit
Umfang:
22 Seiten (5,1 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
8-9
Schultyp:
Gymnasium

Viele Texte, die im Alltag wichtige Bedeutung haben, z.B. Gesetze, Gebrauchsanweisungen, Beipackzettel zu Medikamenten, sind häufig schwer verständlich. Meist haben die Verfasser versucht, möglichst viel Information auf begrenztem Raum zusammenzupressen. Beliebtes stilistisches Mittel hierbei ist der sogenannte Nominalstil, bei dem bedeutungstragende Substantive zu komplexen und oft schwer verständlichen Satzungetümen gehäuft werden. Ihre Schüler lernen in dieser Unterrichtseinheit, Texte im Nominalstil zunächst zu durchdringen, um anschließend die Vor- und Nachteile dieser Stilform kritisch zu durchleuchten. Dies fördert die Lese- und Verstehenskompetenz und trainiert das Sprachgefühl!

Die Schülerinnen und Schüler:
  • können einen Text mit grammatischen Kategorien erschließen;
  • benennen Merkmale und Besonderheiten des Nominal- und des Verbalstils und können so die Stilformen unterscheiden;
  • sind fähig, unterschiedliche Stile auf ihre Verständlichkeit hin zu prüfen und zu beurtei- len;
  • können in eigenen Texten Stilformen angemessen verwenden und variieren.

In dieser Reihe werden Elemente des Kooperativen Lernens einbezogen, die die Bereitschaft und Kompetenz zur Zusammenarbeit und zum gegenseitigen Austausch fördern sollen. Die Schülerinnen und Schüler werden zunächst aufgefordert, Aufgaben in Einzelarbeit zu erledigen, um ihre Ergebnisse dann mit einer Kleingruppe (oder im Zweierteam) abzugleichen, zu korrigieren und zu ergänzen. Auf dieser Basis werden anschließend in der Gruppe weitere Aufgaben bearbeitet, mit dem Ziel, dass jedes beliebige Gruppenmitglied die Ergebnisse vor der Klasse vorstellen kann. Der Einsatz dieser ersten Schritte des kooperativen Lernens ist fakultativ und richtet sich nach dem zeitlichen Rahmen, der im konkreten Unterricht verfügbar ist.

Besonderheit: mit einem Vorschlag für eine abschließende Leistungskontrolle

Zu diesem Beitrag gibt es kein Zusatzmaterial.

Geeignet für die 8./9. Klasse – Dauer: 5 Stunden + LEK

In den Warenkorb

€ 8,40
(Nr. 64024)

Empfehlungen zu "Ein Substantiv kommt selten allein"

Spinner_big
Spinner_big