Grüne Gentechnik: Fluch oder Segen für die Landwirtschaft?

Spektrum kompakt

Blick ins Material

Grüne Gentechnik: Fluch oder Segen für die Landwirtschaft?

Spektrum kompakt

Typ:
Zeitungsheft
Umfang:
68 Seiten (9,7 MB)
Verlag:
Spektrum der Wissenschaft
Auflage:
(2015)
Fächer:
Biologie
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

“Genfood? Nein danke!” Viele Menschen haben große Bedenken gegenüber Lebensmitteln, in deren Produktionsweg gentechnisch veränderte Organismen beteiligt sind. Die Diskussion um Chancen und Risiken der Grünen Gentechnik erinnert nicht selten an einen Glaubenskrieg, in dem sich beide Seiten unversöhnlich gegenüber stehen. Wir geben Ihnen einen Überblick zum aktuellen Wissensstand rund um die verschiedenen Verfahren, Neuentwicklungen und Erkenntnisse der letzten Jahre – in ausgewählten Artikeln aus “Die Zeit” und “Spektrum der Wissenschaft”.

Inhalt:
  • Die nächste Generation: Neue gentechnisch modifizierte Nutzpflanzen drängen auf den Markt. Sie sollen einige der Bedenken rund um das “Frankenstein-Food” besänftigen.
  • Was Sie über gentechnisch veränderte Pflanzen wissen sollten: Wird die Grüne Gentechnik die Menschheit vor dem Hungertod retten? Löscht sie ganze Ökosysteme aus? Und natürlich: Wem gehört in Zukunft unsere Nahrung? Die Fakten.
  • Wahrheiten und Legenden der Grünen Gentechnik: Superunkräuter, Suizide, wilder Gentransfer: Was ist dran an den Vorwürfen gegen gentechnisch veränderte Kulturpflanzen? “Nature” analysiert die Fakten.
  • Rettung für Europas Oliven? In Zukunft werden Schädlinge wohl verstärkt mit ihresgleichen bekämpft – über gentechnisch veränderte Artgenossen. Auch Europas Olivenbauern könnten davon profitieren.
  • Tod dem weiblichen Nachwuchs: Genmanipulierte Tiere haben in freier Wildbahn selten eine Chance. Ein Problem für Schädlingsbekämpfer – noch, wie sie glauben.
  • Gentechnisch veränderter Tabak vergiftet Insekten: Grüne Gentechnik soll einmal den Einsatz von Pestiziden reduzieren und Schädlinge gezielter töten. Der Teufel steckt aber im Detail.
  • Künstlicher Fotosynthese-Booster könnte Ernteerträge erhöhen: Mit Hilfe verbesserter Fotosynthese könnten gentechnisch veränderte Nutzpflanzen deutlich höhere Ernteerträge liefern. Nun gelang ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg dahin.
  • Neue Bt-Pflanzen ziehen schnell den Kürzeren: Einige Annahmen über neue gentechnisch veränderte Feldfrüchte erweisen sich als zu optimistisch. Neue Strategien gegen resistente Schädlinge sind gefragt.
  • Wieso die Schädlinge sich anpassen: Die Diskussion um Mais 1507 rückt die Diskussion um Resistenzen bei den Zielorganismen wieder verstärkt ins Licht.
  • CRISPR verändert alles: Die neue Technologie zum Gene Editing führte zur größten Revolution in der Biologie seit der PCR. Ihrem Potenzial stehen aber auch ernste Risiken gegenüber.
  • Finden Sie den Unterschied! Designerpflanzen fallen nicht unter das Gentechnikrecht, was die Umsetzung eines nationalen Anbauverbots erschwert
  • Ein Ja zum Genmais wäre gut gewesen: Keine Studie zeigt bisher Gesundheitsgefahren durch Gentech-Pflanzen – trotzdem ist die Angst groß

In den Warenkorb

€ 4,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 63807

Empfehlungen zu "Grüne Gentechnik: Fluch oder Segen für die Landwirtschaft?"

Spinner big
Spinner big