Rückenschwimmen: Schnell, elegant und ökonomisch

Erlernen des Rückenschwimmens

Blick ins Material

Rückenschwimmen: Schnell, elegant und ökonomisch

Erlernen des Rückenschwimmens

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
15 Seiten (2,1 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2015)
Fächer:
Sport
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Inhalte, pädagogische Perspektiven, Kompetenzen

Die Verbesserung des Rückenschwimmens fällt unter die pädagogische Perspektive „Wahrnehmungsfähigkeit verbessern und Bewegungserfahrungen erweitern“, denn die gestellten Bewegungsaufgaben richten die Konzentration auf die individuelle Wahrnehmung der Bewegungsausführung.

Dauer / Zeit: 2 Doppelstunden (2×70 Minuten)

Ein kompetenzorientierter Unterricht beschränkt sich nicht auf erkennbare, operationalisierbare Verhaltensweisen, sondern fragt auch nach Erfahrungen und Einsichten und fördert die Fähigkeit zur Reflexion. Im Vordergrund steht deshalb das entdeckende, verstehende Lernen und nicht allein eine reproduktive Übernahme von Kenntnissen.

Zu folgenden Kompetenzen wird ein Beitrag geleistet:
  • Urteilskompetenz durch die Partnerbeobachtung und Korrektur des Partners.
  • Reflexivität durch das Nachdenken über eigene Bewegungen im Wasser und über Bewegungseffekte.
  • Wahrnehmungskompetenz durch das Erfühlen von Bewegungen im Wasser.
  • Bewegungskompetenz durch die Erweiterung des Bewegungskönnens.

Didaktische Überlegungen

Idealtypische Leitbilder oder komplizierte biomechanische Informationen sind für den Lernprozess kaum hilfreich. Die Konzentration der Schüler sollte stattdessen gezielt auf bestimmte Bewegungsabläufe gerichtet werden und man sollte sie nicht durch eine Vielzahl von Informationen überf ordern.

Die Armbewegung soll zunächst durch folgende didaktische Reduzierung verfeinert werden: Der Doppelarmzug verstärkt und verdeutlicht das Erspüren von Zug und Druck und verzichtet auf das Rollen. Durch die synchrone Bewegung der Arme werden außerdem ein zu tiefes Wasserfassen und ein zu tiefes Durchziehen der Hände unter Wasser verhindert.

Methodische Überlegungen

Lehrkräfte sollten Bewegungsanweisungen, Bewegungsaufgaben und Feedbacks am Beckenrand so formulieren, dass die Lerngruppe wichtige Bewegungscharakteristika nachvollziehen kann. Hier können vor allem Bilder sowie ein Lenken der Aufmerksamkeit auf die Bewegungseffekte hilfreich sein. Darüber hinaus gilt es, die Wahrnehmung von Bewegungen immer wieder explizit zu reflektieren, um ein differenziertes Körpergefühl zu schulen.

In den Warenkorb

€ 10,90
Material-Nr.: 63705

Empfehlungen zu "Rückenschwimmen: Schnell, elegant und ökonomisch"

Spinner big
Spinner big