Seuchen auf dem Vormarsch - 2/2015

Spektrum der Wissenschaft Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung

Blick ins Material

Seuchen auf dem Vormarsch - 2/2015

Spektrum der Wissenschaft Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung

Typ:
Zeitungsheft
Umfang:
92 Seiten (22,7 MB)
Verlag:
Spektrum der Wissenschaft
Autor:
Stahnke, Adelheid
Auflage:
(2015)
Fächer:
Biologie
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium

Neue Strategien gegen verheerende Epidemien

Der jüngste Ebolaausbruch in Westafrika zeigt aktuell: Die großen Epidemien sind keineswegs Vergangenheit. Malaria fordert immer noch Millionen Opfer. Das Denguefieber breitet sich zunehmend aus.

Die neue Infektionskrankheit Aids ist selbst nach mehreren Jahrzehnten längst nicht unter Kontrolle. Und hier zu Lande schon fast besiegt geglaubte Krankheiten erstehen wieder auf: etwa die Tuberkulose. Medizin, Molekularbiologie und selbst die Zoologie entwickeln und erproben bereits neuartige Bekämpfungsmethoden – sowohl gegen die Keime selbst als auch gegen ihre Überträger. Nur große internationale Anstrengungen können zukünftig Schreckensszenarien wie gegenwärtig durch Ebola in Westafrika verhindern. Das Spezial “Seuchen auf dem Vormarsch” gibt einen Überblick über aktuelle Seuchen und die neuesten Erkenntnisse zu ihrer Bekämpfung. (17. April 2015)

Inhalt:

Krieg gegen Ebola
  • Westafrika erlebt die bisher größte bekannte Ebolaepidemie. Unter Hochdruck entwickeln Forscher erste Impfstoffe und neue Therapien gegen das Virus.
Wie “Patient null” sich angesteckt hat
  • Der allererste Patient der Ebolaepidemie in Westafrika starb Ende 2013. Deutsche Forscher untersuchten, von welcher Tierart das Virus auf den Menschen übergesprungen ist.
Rückkehr einer Geißel
  • Westafrika erlebt die bisher größte bekannte Ebolaepidemie. Unter Hochdruck entwickeln Forscher erste Impfstoffe und neue Therapien gegen das Virus.
Der “kleine Cousin” der Pocken
  • Die eigentlichen Pockenviren mögen ausgerottet sein. Doch in Form ihrer Verwandten wie der Affen- und Kuhpocken drohen sie uns in naher Zukunft wieder gefährlich zu werden.
Zutritt verboten für HIV
  • Forscher manipulieren Immunzellen von HIV-Infizierten. Damit wollen sie die Patienten dauerhaft resistent gegen das Virus machen. Im Visier haben sie ein zentrales Einlassprotein.
Virus unter Kontrolle
  • Einige HIV-Infizierte erkranken nicht an Aids: Sie können das Immunschwächevirus gut bekämpfen. Diese Abwehrkraft möchten Mediziner auch bei anderen Patienten gezielt hervorrufen.
Der Ursprung der Malaria
  • Die gefürchtete Malaria tropica entstand im Gefolge von Ackerbau in den afrikanischen Tropen. In ihren Kerngebieten lässt sie sich mit den bekannten Methoden nicht besiegen.
Der Duft der Menschen
  • Biologen haben die Riechrezeptoren identifiziert, mit denen Anopheles-Moskitos menschlichen Schweiß wahrnehmen. Damit können sie bessere Mückenfallen und Abwehrstoffe entwickeln.
Neue Waffen gegen Malaria
  • Nicht nur mit Impfstoffen hoffen Wissenschaftler die Tropenkrankheit bald zu besiegen. Sie verfolgen noch eine völlig andere Strategie: Statt Menschen immunisieren sie die Mücken.
Moskitos mit Selbstmordgen
  • Das Denguefieber greift rasant um sich. Gegen eine der verheerendsten Infektionskrankheiten kämpfen Forscher inzwischen auch mit genetisch manipulierten, unfruchtbaren Stechmücken.
Die Geschichte des Choleraerregers
  • Ein Stück Darm eines 1849 verstorbenen Amerikaners lieferte DANN des Cholera-Bakteriums. Der Vergleich mit moderneren und heutigen Stämmen erlaubt Rückschlüsse auf dessen Evolution.
Die vielen Wege zur Antibiotikaresistenz
  • Krankheitserreger werden zunehmend unempfindlich gegenüber Antibiotika. Ein wichtiger Faktor dabei ist der Genaustausch zwischen gefährlichen und harmlosen Bakterien.

In den Warenkorb

€ 5,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 62794

Empfehlungen zu "Seuchen auf dem Vormarsch - 2/2015"

Spinner big
Spinner big