Unsere Sinne - überraschend und unterschätzt

Spektrum der Wissenschaft kompakt

Blick ins Material

Unsere Sinne - überraschend und unterschätzt

Spektrum der Wissenschaft kompakt

Typ:
Zeitungsheft
Umfang:
65 Seiten (7,6 MB)
Verlag:
Spektrum der Wissenschaft
Autor:
Findeklee, Antje
Auflage:
(2014)
Fächer:
Biologie
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Sehen, riechen, hören, schmecken, fühlen – wie wir unsere Umwelt erleben und erfahren, hängt grundlegend von unseren Sinnen ab. Welche faszinierenden Leistungen sie dafür erbringen, bemerken wir oft erst, wenn einer ausfällt. Und immer wieder bringt die Forschung Überraschendes zu Tage, das wir diesen Lotsen durch unser Leben so gar nicht zugetraut hätten.

Inhalt:

Cocktailparty-Effekt:
  • Hören am Limit
Geschmackssinn:
  • Fettig – ein neuer Geschmack? Unsere Zunge liefert immer noch Überraschungen
Interview:
  • “Der Tastsinn ist ein Lebensprinzip”. Der Tastsinn ist das wichigste Sinnessystem überhaupt, sagt Martin Grunwald vom Haptik-Forschungslabor an der Universität Leipzig
Geruchssinn:
  • Verkannte Nase: Gerüche helfen uns immer dann, wenn es um biologisch besonders wichtige Dinge geht
Musikalische Wahrnehmung:
  • Das Auge hört mehr als das Ohr: Eine Stummfimsequenz seines Auftritts verrät mehr über das Können eines Musikers als eine Tonaufnahme
Geschmackswahrnehmung:
  • Food Vibrations: Warum Szechuanpfeffer auf den Lippen prickelt
Geräusche und Emotionen:
  • Abstoßendes Kreidequietschen: Warum lassen uns manche Geräusche die Haare zu Berge stehen?
Visuelle Stabilität:
  • Augenblicke des Nichts

Der Mensch nimmt eine Billion Düfte wahr

Sinfonie der Sinne

Warum schmerzt der Biss in eine scharfe Peperoni?

Die feine Nase der Lachse

In den Warenkorb

€ 4,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 62730

Empfehlungen zu "Unsere Sinne - überraschend und unterschätzt"

Spinner big
Spinner big