Paradies und Hölle?

Der spanische Kolonialismus in Südamerika

Blick ins Material

Paradies und Hölle?

Der spanische Kolonialismus in Südamerika

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
30 Seiten (17,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
12-13
Schultyp:
Gymnasium

Welchen Einfluss hatten die Spanier auf die Entwicklung Südamerikas – eines ganzen Subkontinents? Warum brachen die Südeuropäer überhaupt in Richtung Westen auf? Welche Konsequenzen hatte die “Entdeckung” für die Entdeckten und welche Rückkopplungseffekte gab es auf die “Alte Welt”? Begeben Sie sich zusammen mit Ihren Schülerinnen und Schülern auf eine spannende Reise und entdecken Sie gemeinsam Ereignisse, deren Auswirkungen heute noch sichtbar sind und die das Antlitz der Welt für immer verändern sollten. Innerhalb dieser Unterrichtsreihe wird die Frage beleuchtet, ob die Geschichte des neuzeitlichen Europa als Friedensgeschichte begriffen werden kann. Dazu lernen die Schüler verschiedene wichtige Konferenzen und Verträge kennen, die zwar durch Verzicht auf Souveränitätsrechte, Krisenmanagement, Einbindung und Integration aller Betroffenen wichtige Versuche zur Friedensstiftung und Friedenssicherung darstellen, aber in einigen Fällen dennoch genau das Gegenteil bewirkten. Die Themenauswahl reicht von der Kongokonferenz 1884/85 – der ersten präventiv gedachten Konferenz – bis zur Schlussakte von Helsinki 1975. Mit einem Planspiel. Invisible

In den Warenkorb

€ 15,00
Material-Nr.: 62681

Empfehlungen zu "Paradies und Hölle?"

Spinner big
Spinner big