Von gelben, grünen, runden und eckigen Erbsen

Die mendelschen Vererbungsregeln

Blick ins Material

Von gelben, grünen, runden und eckigen Erbsen

Die mendelschen Vererbungsregeln

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
38 Seiten (5,5 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Biologie
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium

Ein Mönch führt im Klostergarten Kreuzungsexperimente mit Erbsen durch und entdeckt so wichtige Gesetzmäßigkeiten der Vererbung – das ist schon eine ungewöhnliche “Geschichte”. Nun, wir wissen, es hat sich tatsächlich so zugetragen. Die Rede ist von Gregor Johann Mendel (1822-1884), dessen Erkenntnisse zu seinen Lebzeiten weitgehend unbeachtet blieben. Heute wird Mendel oft als “Vater der Genetik” tituliert, denn ihm gelangen mit seinen mendelschen Gesetzen bahnbrechende Forschungserkenntnisse zur Vererbungslehre. Lassen Sie bei Ihren Schülern die Entdeckungen, die Mendel bei seinen Versuchen mit Erbsen und anderen Pflanzen machte, lebendig werden.

Dauer: 5 Stunden

Der Beitrag enthält Materialien für:
  • Grundlagen der Genetik
  • Problemorientierten Unterricht
  • Partner- und Gruppenarbeit
Kompetenzen:
  • Die von Gregor Mendel aufgestellten Regeln kennenlernen und an Kreuzungsschemata nachvollziehen
  • Kreuzungsschemata aufstellen können
  • Die wissenschaftlich interessierte Persönlichkeit Gregor Mendel und seine Forschung vor dem Hintergrund der damaligen Zeit kennenlernen
  • Die Bedeutung der mendelschen Regeln für die Genetik erkennen
  • Den Anwendungsbezug der mendelschen Gesetze für die Pflanzen- und Tierzucht begreifen
  • Sich am Beispiel der Wunderblume mit dem von Carl Correns entdeckten intermediären Erbgang befassen
  • Die Bedeutung statistischer Methoden für die Biologie erkennen

In den Warenkorb

€ 14,47
Material-Nr.: 61858

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Von gelben, grünen, runden und eckigen Erbsen"

Spinner big
Spinner big