Multiple-Choice-Tests zur Mechanik - Teil II

Impuls,Arbeit und Energie, Leistung und Wirkungsgrad, Kreisbewegung, Schwingungen und Wellen u.v.m.

Blick ins Material

Multiple-Choice-Tests zur Mechanik - Teil II

Impuls,Arbeit und Energie, Leistung und Wirkungsgrad, Kreisbewegung, Schwingungen und Wellen u.v.m.

Typ:
Klassenarbeit / Test / Unterrichtseinheit
Umfang:
26 Seiten (2,9 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
(2014)
Fächer:
Physik
Klassen:
10
Schultyp:
Gymnasium

Mit diesen Tests, die viele Themen aus dem Bereich der Mechanik in der Sek I aufgreifen, geben wir Ihnen die Möglichkeit, bei knapper werdenden Ressourcen in relativ kurzer Zeit einen Leistungsüberblick über Ihre Lerngruppe zu erstellen.

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Klasse: 10
  • Dauer: jeweils 1 Stunde
  • Ihr Plus:
    • Leistungsüberblick über eine heterogene Lerngruppe in optimaler Zeit
    • einfache und objektive Auswertung
  • Inhalt:
    • Multiple-Choice-Aufgaben aus dem Themenbereich Mechanik:
      • Arbeit und Energie
      • Leistung und Wirkungsgrad
      • Kraft und Drehmomentwandler
      • Schwingungen und Wellen
      • Kreisbewegung
      • Impuls

Im Bereich der Hochschulen haben sich Multiple-Choice-Tests längst durchgesetzt. Sie werden als Kontrollmöglichkeit für ein bestimmtes Leistungsvermögen akzeptiert. In der allgemeinbildenden Schule steigt insbesondere im Zusammenhang mit der Zunahme von E-Learning die Bereitschaft, diese Form der Leistungsüberprüfung einzusetzen. In den angegebenen Quellen geben wir Kriterien für die eigene Erstellung von Multiple-Choice-Aufgaben an. So enthält z.  B. [2] eine Checkliste zur Überprüfung von selbst erstellten Mehrfachwahlaufgaben.

Der vorliegende Beitrag enthält Mehrfachwahlaufgaben mit fünf Antwortmöglichkeiten, von denen genau eine Antwort richtig ist. Bei diesem Test-Typ ist es nicht wichtig, eine Antwort frei formulieren zu können. Vielmehr wird ein fundiertes Textverständnis vorausgesetzt. Die Bewältigung der unterschiedlichen Anforderungsbereiche ist stark abhängig vom vorangegangenen Unterricht.

Die Anordnung der Aufgaben erfolgte in der Regel nach folgenden Gesichtspunkten: Zuerst wird eine Grundformel benutzt, um unbekannte Größen ohne zusätzliche Umrechnungen zu ermitteln. Eine Erweiterung besteht darin, dass Einheiten ineinander umgerechnet werden müssen. Sodann werden physikalische Größen durch Formelumstellungen berechnet. Eine weitere Schwierigkeitsstufe ergibt sich, wenn mehrere Formeln miteinander kombiniert werden müssen, um die gesuchte Größe zu erhalten. Um eine sinnvolle Binnendifferenzierung zu erreichen, wählen Sie anhand der angegebenen Lösungen Aufgaben aus.

In den Warenkorb

€ 12,38
Material-Nr.: 60550

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Multiple-Choice-Tests zur Mechanik - Teil II"

Spinner big
Spinner big