Mehr als nur Geld - unterschiedliche Lohnformen im Vergleich

Wirtschaft und Wirtschaftpolitik

Blick ins Material

Mehr als nur Geld - unterschiedliche Lohnformen im Vergleich

Wirtschaft und Wirtschaftpolitik

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
32 Seiten (4,1 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schultyp:
Berufsschule, Gymnasium

Wie wird Arbeit entlohnt? Dieses Thema ist für junge Auszubildende interessant: Schließlich erhalten sie – zumindest in der betrieblichen Ausbildung – eine Ausbildungsvergütung und damit eine Mindestentlohnung für ihre Arbeitsleistung gezahlt. Ein Großteil der Auszubildenden geht zudem einem Nebenjob nach, um ihr Einkommen aufzubessern.

Als Einstieg ins Thema setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Frage auseinander, ob Auszubildende – wie Fachkräfte – nach ihrer erbrachten Leistung bzw. nach ihrer tatsächlichen Anwesenheit im Betrieb entlohnt werden sollten. Sie werden sich darüber bewusst, dass Löhne entweder nach Zeit oder nach Leistung gezahlt werden. Die Lernenden können die Aufgaben im Team lösen und so ihre sozialen Kompetenzen erweitern. Die letzte Stunde dient der Ergebnissicherung. Anschließend sind sie in der Lage, die Eignung bestimmter Lohnformen für unterschiedliche Berufe zu beurteilen.

  • Dauer: 3 Stunden
  • Inhalt: Grundlagen der Entlohnung diskutieren; die Lohnformen Zeitlohn, Akkordlohn, und Prämienlohn erklären; die Vor- und Nachteile der jeweiligen Lohnformen erläutern; Brutto- und Nettolöhne berechnen; die Eignung verschiedener Lohnformen für unterschiedliche Berufe beurteilen; die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes im EU-weiten Vergleich einordnen
  • Ihr Plus: aktuelle Zahlen zu Mindestlöhnen als Folie und ein Rätsel mit den wichtigsten Fachbegriffen

In den Warenkorb

€ 14,90
Material-Nr.: 60470

Empfehlungen zu "Mehr als nur Geld - unterschiedliche Lohnformen im Vergleich"

Spinner big
Spinner big