Feedback

Gedichtvergleich: Romantik und Expressionismus

Interpretation von Gedichten in der SEK II

Blick ins Material

Gedichtvergleich: Romantik und Expressionismus

Interpretation von Gedichten in der SEK II

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
18 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2014)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Der heute bekannteste Maler der Romantik, Caspar David Friedrich (1774-1840), bald nach seinem Tod in Vergessenheit geraten, wurde ausgerechnet im Jahr 1906 auf der „Jahrhundertausstellung deutscher Kunst“ in Berlin wiederentdeckt, also in der Zeit, in der die jungen Expressionisten von sich reden machten. Es könnten, so meint man, diese beiden Kunstrichtungen gegensätzlicher nicht sein: Sehnsucht, Traum und Religiosität bei den Romantikern – Ausdruckskraft, Trieb und Rebellion bei den Expressionisten. Doch was sie eint, ist der Hintergrund, vor dem sie zu sehen sind. Beide Bewegungen sind mit Krisen- und Umbruchzeiten – Anfang des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts – verknüpft und beide stellen sie aus einem Unbehagen an der Gegenwart heraus ein Gegenprogramm gegen die rationalisierte, industrialisierte und als entfremdet wahrgenommene Welt sowie gegen die bürgerliche Selbstzufriedenheit auf.

Hundert Jahre nach der Romantik entsteht der Expressionismus und wiederum hundert Jahre danach blicken wir heute auf diese beiden Epochen zurück. Von daher mag es kein Zufall sein, dass gerade Lyrik dieser beiden Epochen in mehreren Bundesländern als Schwerpunktthema für das Abitur ausgewiesen ist.

Doch umfassende Epochendarstellungen können kein Ziel dieser kurzen Einheit sein. Hier soll es um Anderes gehen: zum einen darum, ein Bewusstsein zu schaffen für die Unterschiedlichkeit der beiden Bewegungen innewohnenden Haltungen (und vielleicht auch dafür, wie nah oder fern diese uns heute sind), und zum anderen darum, dieses Bewusstsein für die Interpretation von Gedichten fruchtbar zu machen – etwas, das Schülerinnen und Schülern oft nicht leichtfällt, in der Oberstufe und im Abitur aber ein Kriterium für die Qualität einer Interpretation ist.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
* Die Schülerinnen und Schüler untersuchen programmatische Bilder und Gedichte aus der Romantik und dem Expressionismus.
* Sie setzen sich mit dem Welt- und Menschenbild sowie dem Kunstverständnis beider Epochen auseinander.
* Sie begreifen die Ambivalenzen, die beiden Bewegungen innewohnen.
* Sie vergleichen Gedichte miteinander und können einen epochenorientierten Gedichtvergleich verfassen.

In den Warenkorb

€ 7,50
(Nr. 60324)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Gedichtvergleich: Romantik und Expressionismus"