Unverhofftes Wiedersehen! - Kurzprosa im Wandel der Zeit

Johann Peter Hebel bis Peter Stamm

Blick ins Material

Unverhofftes Wiedersehen! - Kurzprosa im Wandel der Zeit

Johann Peter Hebel bis Peter Stamm

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
29 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Schuler, Claudia
Auflage:
(2013)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Diese Unterrichtseinheit will das Interesse wecken für die Gattung Kurzprosa. Entsprechend geht es nicht primär um die Vermittlung bestimmter Fachbegriffe oder um das Einüben bestimmter Interpretationsverfahren. Es soll vielmehr untersucht werden, wie ein Thema zu unterschiedlichen Zeiten in Kurzprosa-Texten verarbeitet wird. Ausgewählt wurde hierfür das Thema “Der Mensch in seiner Beziehung zum Anderen”; vornehmlich ist dieser Andere der Partner, aber eben nicht nur.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schülerinnen und Schüler nähern sich über ein Beispiel moderner Kurzprosa der Gattung und ihrer Interpretation
  • Sie sammeln Aspekte der Kurzprosainterpretation und üben sich an thematisch verwandten Texten aus unterschiedlichen Zeiten in der Anwendung
  • Sie stellen Interpretationsthesen auf und überprüfen diese
  • Sie reflektieren den Zusammenhang zwischen den Texten und ihrer Zeit
  • Sie setzen sich – vor theoretischem Hintergrund wie auch persönlich – mit der Gattung Kurzprosa auseinander.
Aus dem Inhalt:
  • Martin Suter: Weidmanns Nachtgespräche (2002)
  • Frida Kahlo – eine Biografie
  • Aspekte der Kurzprosainterpretation
  • Johann Peter Hebel: Unverhofftes Wiedersehen (1811)
  • Franz Kafka: Auf der Galerie (1916/17)
  • Heinrich Böll: An der Brücke (1949)
  • Peter Stamm: Die ganze Nacht (2003)
  • Kurzprosa im Vergleich
  • Urs Widmer: Unverhofftes Wiedersehen (2010)
  • Heinrich Böll: Wer Augen hat zu sehen, der sehe!
  • Ein Interview mit Peter Stamm

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 60299

Empfehlungen zu "Unverhofftes Wiedersehen! - Kurzprosa im Wandel der Zeit"

Spinner big
Spinner big